10.04.2014
aerokurier

Der CrossoverInnovativer UL-Motorsegler mit modifiziertem Antriebskonzept

Der Crossover wurde auf der AERO 2013 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Entwickelt wird das Flugzeug von einem Team portugiesischer Ingenieure und Wissenschaftler. Das Konzept: ein Doppelsitzer mit sehr guten Segelflugeigenschaften. Rumpf und Tragflächen bestehen aus Kohlefaser.

Der Antrieb, ein Hybridsystem, bestehend aus einem max. 80 kW leistenden E-Motor und einem Rotax 912 Benziner. Letztes Jahr hat dieses Kraftwerk noch zwei für den Segelflug einziehbare Propeller angetrieben, sie verschwanden sehr elegant seitlich im Rumpf. Aber damit hätte der Hersteller Eurosportaircraft unüberwindbare Schwierigkeiten für die Zulassung des Flugzeugs gehabt. Der E-Motor und die Luftschraube mussten daher zwanglsäufig ausweichen und sind nun in der Seitenflosse des T-Leitwerks zu finden. Im Zuge dieser Modifikationen wurden auch die Tragflächen verfeinert und das Cockpit - man sitzt nebeneinander - etwas vergrößert. Zur Navigation verwendet der Crossover einen Tablet-Computer. Die Arbeiten haben sich gelohnt. Der Prototyp ist bereits erfolgreich geflogen, Version 2 steht kurz davor.

Die D-Zulassung durch den DULV ist in Vorbereitung. Hier ein paar Zahlen: Leergewicht ca. 300 kg, MTOW 472,5 (UL) bzw. 600 kg (LSA-Version). Spannweite 15/18 m. Sinkgeschwindigkeit 0,78 m/sec., bestes Gleiten 1:44 bei 112 km/h. Reisegeschwindigkeit im Motorflug: 200 km/h. Ursprünglich hatte der Hersteller einen Preis von ca. 100.000 EUR angepeilt. Eurosportaircraft ist noch auf der Suche nach einem Importeur.



Weitere interessante Inhalte
Mehr Abflugmasse für Ultraleichtflugzeuge 600-Kilogramm-Vorschriften veröffentlicht

17.01.2019 - Der Weg für Ultraleichtflugzeuge mit 600 Kilogramm Abflugmasse ist frei. Die neuen Lufttüchtigkeitsforderungen für Dreiachser und Tragschrauber sind per NfL veröffentlicht. Ab sofort können die … weiter

CubCrafters feiert 10 Jahre Carbon Cub

04.01.2019 - Flugzeugbauer CubCrafters feiert 2019 das 10-jährige Bestehen seines bekanntesten Flugzeugmusters Carbon Cub. Aus diesem Anlass erinnert CubCrafters das ganze Jahr über an wichtige Meilensteine der … weiter

Neue Zentrale in Eggenfelden ScaleWings expandiert nach Deutschland

04.01.2019 - Der österreichische Flugzeugbauer ScaleWings Aircraft, bekannt für die P-51 Mustang-Replica SW-51, expandiert nach Deutschland. Am Flugplatz Eggenfelden in Niederbayern eröffnet ScaleWings ab Februar … weiter

CIMA reagiert auf erhöhte UL-Gewichtslimits Neue Regeln für UL-Wettbewerbe

10.12.2018 - Mit einer richtungweisenden Entscheidung hat die FAI-Kommission für Ultraleicht und Motorschirm (CIMA) auf die Anhebung der maximalen Abfluggewichte bei ULs reagiert. Die Definition von … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance