24.04.2013
aerokurier

Innovativ Segeln mit dem Crossover

Eurosportaircraft aus Portugal stellt mit dem Elektromotorsegler Crossover ein Flugzeug vor, das in technischer und ästhetischer Hinsicht gleichermaßen auffällt.

Entwickelt wurde es von einem Team von Ingenieuren und Wissenschaftlern. Die Startleistung des von Lithium-BMS-Zellen angetriebenen Motors beträgt 110 PS, als Laufzeit werden 60 Minuten angegeben, mit einem optionalen Range-Extender kommt man sogar auf zweieinhalb Stunden.

Die beiden Propeller, rechts und links des Rumpfes, lassen sich einfahren, ebenso das Dreibeinfahrwerk. In dieser Konfiguration erreicht der Crossover eine Gleitzahl von 40. Im Cockpit wurde größter Wert auf Ergonomie gelegt. Die Instrumentierung läuft auf der Basis eine Tablet-Computers.

Das angegebene Leergewicht liegt bei 297 kg, das MTOW bei 600 kg. Somit ist eine Zulassung als UL oder als LSA denkbar. Der Preis soll in der Größenordnung von 100.000 EUR liegen.



Weitere interessante Inhalte
AERO 2018: RS.aero elfin Erstflug Ende des Jahres

19.04.2018 - Reiner Stemme hat sich mit seiner neuen Firma RS.aero erneut dem Bau eines hocheffizienten Motorseglers verschrieben. Ende des Jahres soll die elfin als proof-of-concept erstmals abheben. … weiter

Der Laden für Segelflieger Ülis Segelflugbedarf

01.03.2018 - Wenn Tape fehlt, eine Düse kaputt geht oder das FLARM spinnt, wählen tausende Segelflieger die Nummer von Sylvia Böhnisch. 25 Jahre ist die Familie Böhnisch/Stampke mit ihrem Luftfahrtshop dabei – ein … weiter

Fliegerparadies am Fuße des Grimming Alpenflugzentrum Niederöblarn

28.02.2018 - Das Alpenflugzentrum Niederöblarn bietet alles, was Segelflieger sich wünschen: einen gut organisierten Flugbetrieb, große Hallen und – je nach Jahreszeit – satte Thermik oder solide Wellen. Das … weiter

50 Jahre Standard-Libelle Glasflügel Libelle

27.02.2018 - Mit der Standard-Libelle gelang Ursula und Eugen Hänle ein ganz großer Wurf. Inzwischen ein halbes Jahrhundert alt, ist der Segler im Breiten- und im Leistungssport noch immer beliebt. … weiter

Wann beginnt die Nacht? Fliegen in der Dämmerung

22.02.2018 - Die Frage, bis zu welcher Uhrzeit man VFR ohne Positionslichter fliegen darf, sorgt auf Flugplätzen landauf, landab immer wieder für Diskussionen. Dabei ist der Sachverhalt in den Standardised … weiter


aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt