11.12.2014
aerokurier

Alm-AuftriebGummiseilstarts an der Rosshütte

Starten wie anno dazumal im Katapultstart mit historischen Flugzeugen am Gummiseil und anschließend gemeinsam mit einem Adler bis auf 3000 Meter aufkreisen. Am ersten Septemberwochenende wurde dieser Traum Wirklichkeit.

Gestartet, Grunau Baby III, Foto simonrainer

Nur ein paar Meter Beschleunigungstrecke braucht das Grunau Baby II zum Abflug. Foto und Copyright: Simon Rainer  

 

Segelfliegen ist nicht gerade ein publikumswirksamer Sport. Aber eine gute Möglichkeit, einer größeren Öffentlichkeit Segelfliegen in höchst attraktiver Weise vorzustellen, bietet der Gummiseilstart mit historischen Segelflugzeugen. Oldtimer geben sich im Gegensatz zu reinweißen modernen Mustern farbenfroh und Laien nehmen die verschiedenen Konstruktionen als unterschiedliche Charaktere wahr. Werden diese Segelflugzeuge dann noch wie in früheren Zeiten mit einem Gummiseil, nur durch den Körpereinsatz der Startmannschaft gestartet, ist dies auch für alle Beteiligten ein tolles Schauspiel.

Der Gummiseilstart am Hang, der in der Anfangszeit des Segelflugs mangels Schleppflugzeug und Startwinde eine Notwendigkeit, beschert heute ein längst vergessenes Gemeinschaftserlebnis. Viele ziehen an einem „Gummi“-Seil, damit einer in die Luft kommt. Der ganze Bericht über diese Gaudi finden Sie in der aerokurier-Ausgabe Dezember, die zurzeit am Kiosk erhältlich ist.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Wolkenflug Aus freien Stücken ohne Sicht?

24.01.2018 - Der Bundesausschuss Unterer Luftraum des DAeC setzt sich vehement dafür ein, Wolkenflug mit Segelflugzeugen auch in Deutschland wieder zu erlauben. Die Sinnhaftigkeit des Vorstoßes wird in der Szene … weiter

Segelflug Grand Prix Thomas Reich tödlich verunglückt

21.01.2018 - Der Chilenische Segelflugpilot Thomas Reich ist im letzten Lauf des Grand Prix Finales mit seinem Flugzeug in den Anden abgestürzt und am Abend (Ortszeit) seinen Verletzungen erlegen. … weiter

Segelflug Grand Prix Kawa holt sich den Titel

21.01.2018 - Sebastian Kawa hat das Finale des Segelflug Grand Prix in Chile gewonnen. Sebastian Nägel und Mario Kiessling belegten die Plätze zwei und drei, Tilo Holighaus komplettierte mit Rang neun in der … weiter

Segelflug Grand Prix Sebastian Nägel triumphiert erneut

20.01.2018 - Herzschlagfinale beim vorletzten Rennen des Segelflug Grand Prix in Chile: Sebastian Kawa und Sebastian Nägel durchfliegen nahezu gleichzeitig das Zieltor. Am Ende hat der Deutsche die Nase vorn. … weiter

Segelflug Grand Prix Kiessling gewinnt vierten Lauf in Chile

19.01.2018 - Mit komfortablem Vorsprung hat Mario Kiessling von der Fliegerguppe Wolf Hirth den vierten Lauf beim Grand-Prix-Finale in Chile gewonnen. Sebastian Kawa übernahm mit seinem dritten Platz Rang 1 in der … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt