24.06.2014
aerokurier

Green Speed Cup 2014Segelflugleistungen zählen mit

Zum vierten Mal in Folge wird vom 27. bis 30. Juni der Green Speed Cup in Strausberg ausgetragen. Nach sensationellen Wertungsflügen im vergangenen Jahr hoffen die Ausrichter auf neue Höhepunkte.

GreenSpeedCup

Startaufstellung zum Green Speed Cup. ae-Dokumentation  

 

Im vergangenen Jahr hat Klaus Ohlmann am zweiten Wertungstag des Wettbewerbs mit dem e-Genius aus Stuttgart einen neuen Streckenweltrekord für Elektroflugzeuge aufgestellt. Die Überlegenheit von Elektroflugzeugen wurde so erstmals einer breiten Öffentlichkeit bewusst gemacht. Für den Green Speed Cup 2014 hat sich nun ein weiteres Elektroflugzeug angekündigt, die Electra-One von PC-Aero.

Im Vergleich stehen ein- bis viersitzige Reiseflugzeuge, die auf vorgegebenen Rundkursen ihre Effizienz unter Beweis stellen müssen. Dabei gewinnt derjenige, der es schafft mit dem geringsten Energieverbrauch die weiteste Strecke zurückzulegen. Aufgrund des großen Leistungsunterschiedes zwischen Verbrennungsantrieben und Elektroantrieben werden diese beiden Antriebskategorien in Zukunft in zwei Klassen aufgeteilt.

Interessant an dem Wettbewerbskonzept ist, dass auch die Segelflugleistungen der Flugzeuge und deren Piloten in die Wertung aufgenommen werden. So kann ein Motorsegler die Strecke auch teilweise oder komplett im Segelflug zurücklegen und hat dabei reelle Chancen, zu gewinnen. Dadurch wird eine vollständig neuartige Streckenflugstrategie erschlossen, bei der die Motorleistung gezielt eingesetzt werden darf, um die Schnittgeschwindigkeit zu steigern.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Laukkujärvi-See in Nordschweden Fliegen auf dem Eis

23.11.2017 - Zwei Wochen bei 20 Grad unter null auf einem zugefrorenen See zu verbringen – das traut man allenfalls den härtesten Anglern auf der Jagd nach dem ganz großen Winterfang zu. In Nordschweden hingegen … weiter

Segelkunstflug Impressionen vom 1. Bayern-DoSi

10.11.2017 - Loops, Rollen und Turns mit Dickschiffen wie ASK 21 oder DG 1000 - da mag mancher Profi die Nase rümpfen. Für den Einstieg in Akro-Wettbewerbe bieten die Doppelsitzer aber zwei handfeste Vorteile: Es … weiter

Drohnen als Chance Segelfliegertag 2017

09.11.2017 - Am 4. November empfing der der Aeroclub Hagen Piloten aus ganz Deutschland zum 76. Segelfliegertag. Neben Sport- und Verbandspolitik und der Ehrung erfolgreicher Wettbewerbsteilnehmer stand ein Thema … weiter

Oldtimer mit Oratex-Bespannung Finish für SG 38

30.10.2017 - Kann man einen echten Oldtimer mit modernem Hightech-Gewebe bespannen? Frank Thies vom Oldtimer Segelflugclub Wasserkuppe berichtet, wie sein Verein die Probe aufs Exempel machte und einem … weiter

Download Übersicht Pilotenlizenzen

26.10.2017 - Es ist nicht immer einfach, den Überblick im deutschen Lizenzdschungel der Pilotenlizenzen zu behalten. Die aerokurier-Redaktion hat daher alle relevanten Informationen zur SPL(UL), SPL, PPL(A), … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt