18.01.2018
aerokurier

Segelflug Grand PrixHolighaus auf dem Treppchen

Auch am dritten Wertungstag des Segelflug Grand-Prix-Finales in Chile flogen die Deutschen vorne mit. Tilo Holighaus belegte hinter Sebastian Kawa Rang 2.

Tilo Holighaus GP Chile

Foto und Copyright: FAI SGP  

 

Am Ende waren es zwei Sekunden. Zwei Sekunden, die Tilo Holighaus auf Sebastian Kawa fehlten. Kawa hatte für die knapp 360 Kilometer lange Aufgabe, die nach 60 Kilometern in nordöstlicher Richtung erstmals in die Anden weit südlich von Santiago de Chile führte, 2:30:26 Stunden gebraucht und damit einen Schnitt von 143,2 Stundenkilometern hingelegt. Rang drei belegten der Slowene Boštjan Pristavec und Lokalmatador Andres Errazuriz Beeche mit je vier Sekunden Rückstand auf Kawa. Beeche bewies dabei, dass man auch mit dem Ventus 2 noch vorne mitfliegen und Piloten auf dem Nachfolgemuster in die Schranken weisen kann.

Auch Sebastian Nägel zeigte nach seinen Siegen in den ersten beiden Rennen eine solide Performance. Mit nur fünf Sekunden Rückstand belegte er Rang fünf und konnte sich so weitere fünf Punkte für die Gesamtwertung sichern. Mario Kiessling hingegen fand im dritten Lauf die Ideallinie nicht. Während das Spitzenfeld die südlichen Wendepunkte auf der Ostseite des Cerro El Plomo anflogen, wählte Kiessling eine westliche Route und verlor dabei viel Zeit auf das Spitzenfeld. Am Ende musste er sich mit Rang 16 begnügen.

Im Gesamtclassement führt Nägel mit 25 Punkten vor Kawa mit ebenfalls 25 Zählern. Rang drei belegt Werner Amann mit 18 Punkten, gefolgt von Mario Kiessling mit 11. Tilo Holighaus liegt mit acht Zählern auf Rang 6.

 

Den Bericht vom ersten Wettbewerbstag gibt es HIER, vom zweiten HIER.



Weitere interessante Inhalte
Wolkenflug Aus freien Stücken ohne Sicht?

24.01.2018 - Der Bundesausschuss Unterer Luftraum des DAeC setzt sich vehement dafür ein, Wolkenflug mit Segelflugzeugen auch in Deutschland wieder zu erlauben. Die Sinnhaftigkeit des Vorstoßes wird in der Szene … weiter

Segelflug Grand Prix Thomas Reich tödlich verunglückt

21.01.2018 - Der Chilenische Segelflugpilot Thomas Reich ist im letzten Lauf des Grand Prix Finales mit seinem Flugzeug in den Anden abgestürzt und am Abend (Ortszeit) seinen Verletzungen erlegen. … weiter

Segelflug Grand Prix Kawa holt sich den Titel

21.01.2018 - Sebastian Kawa hat das Finale des Segelflug Grand Prix in Chile gewonnen. Sebastian Nägel und Mario Kiessling belegten die Plätze zwei und drei, Tilo Holighaus komplettierte mit Rang neun in der … weiter

Segelflug Grand Prix Sebastian Nägel triumphiert erneut

20.01.2018 - Herzschlagfinale beim vorletzten Rennen des Segelflug Grand Prix in Chile: Sebastian Kawa und Sebastian Nägel durchfliegen nahezu gleichzeitig das Zieltor. Am Ende hat der Deutsche die Nase vorn. … weiter

Segelflug Grand Prix Kiessling gewinnt vierten Lauf in Chile

19.01.2018 - Mit komfortablem Vorsprung hat Mario Kiessling von der Fliegerguppe Wolf Hirth den vierten Lauf beim Grand-Prix-Finale in Chile gewonnen. Sebastian Kawa übernahm mit seinem dritten Platz Rang 1 in der … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt