02.12.2015
aerokurier

ProAirsport LtdProjekt Glow wird zu Glowfly

Auf der FLYER Live Ausstellung am vergangenen Wochenende in Großbritannien stellte ProAirsport zum ersten Mal die Composite-Konstruktion GloW mit seiner im Rumpf integrierten Turbine und elektrischem Fahrwerksantrieb öffentlich vor. Vor dem Erstflug steht noch die Vervollständigung der Steuerung an. Und das Dual-Motorsystem erfordert noch einiges an Arbeit.

In der Halle war der Glowfly ständig von Neugierigen umringt. Roger Hurley von ProAirsport: Wir hatten in der Vergangenheit zahlreiche Berichte in den Medien über den Fortgang des Projekts, von den vielen erstaunten Gesichtern auf der Ausstellung waren wir dann doch überrascht.“ Die Messe-Besucher wollten Näheres über das Hybridflugzeug mit Jet und E-Drive erfahren. Ein Kennzeichen gibt es schon für die Glowfly (G-CIUR). Es soll auch schon bald an Rumpf und Flügel prangen.

Am Modell auf der Ausstellung fehlten mit Absicht die Fahrwerksklappen, die Besucher sollten so einen besseren Einblick in den Fahrwerksantrieb, den e-drive, erhalten. Bei der Avionik handelte es sich noch um eine Testversion.

Grundlage für die GloW-Entwicklung sind die in Großbritannien erst jüngst modifizierten Regeln für die Single Seat Deregulated (SSDR) class sowie die Bestimmungen für Light Sport Aircraft in den USA. In diesen beiden Staaten sieht ProAirsports den Markt für die GloW. SSDR-Flugzeuge sind auf ein Startgewicht von 300 kg beschränkt und müssen eine Mindestgeschwindigkeit von maximal 65 km/h haben.

Glowfly soll ab Werk für 43950 Pound angeboten werden.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Die Klasse lebt WM der 13,5-m-Klasse in Szatiymaz

04.10.2017 - Blieb der alten 13,5-m-Klasse mit dem Einheitsflugzeug PW-5 der Erfolg noch versagt, begeistern die neuen „Kleinen“ mit Eleganz und Leistung. Nur gibt es leider noch zu wenige Muster – so das … weiter

Es hat gezwickt Segelflug-DM in Zwickau

28.09.2017 - So richtig rund war keiner der sechs Wertungstage bei den Deutschen Meisterschaften in der Doppelsitzer- und Standardklasse Ende Juni in Zwickau.Manchem Favoriten fehlte dabei die notwendige Fortune. … weiter

60 Jahre Fortschritt Segelflug: Zukunftsprojekte

17.09.2017 - Vor sechzig Jahren wurde der aerokurier aus der Taufe gehoben. Von Beginn an hat er die Entwicklung des Segelflugs begleitet. Es waren sechs Jahrzehnte rasanten Fortschritts. Ein Ende ist noch nicht … weiter

Kunstflug KFAO: Zehn Jahre im Aufschwung

28.08.2017 - Im Sommer 2007 gründete eine Handvoll Enthusiasten den Kunstflugförderverein „Aufschwung Ost“. Seitdem erobern die Ossis nicht nur die Acro-Szene in den neuen Bundesländern. … weiter

Flugzeugreport Stemme RS10.e elfin — Meisterstück

03.07.2017 - Schon in einem Jahr soll der Hybrid-Tourer RS10.e elfin von Reiner Stemme Utility Air Systems fliegen. Das Flugzeug ist für die Doppelsitzerklasse konzipiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt