21.02.2014
aerokurier

Der WallmichrathEinst das Segelfluggelände im Bergischen Land

Der Wallmichrath galt in den 1930er Jahren als das beste Segelfluggelände im Bergischen Land. Heute hat die Natur die Wallmichrather Höhen bei Velbert-Langenberg zurückerobert. Vergessen ist damit die Geschichte dieses Flugplatzes nicht.

Seide-Sender-Segelflug

 

 

Von 1928 bis 1952 befand sich auf den Wallmichrather Höhen in Langenberg ein gut ausgebautes Segelfluggelände, das sich überregionaler Beliebtheit erfreute. Die Stadt Langenberg bezog es sogar in seine Touristenwerbung mit den Schlagworten „Seide – Sender – Segelflug“ ein. Jürgen Lohbeck hat die Geschichten aus der Hochzeit dieses Gelände zusammengetragen und den Werbeslogan der Stadt als Titel für sein Buch über dieses Gelände, die dort einst beheimateten Vereine und eingesetzten Flugzeuge gewählt. Die „Ruhrtaler“ aus Essen-Kupferdreh, der Luftfahrtverein Essen-Obernhausen, der Luftfahrtverein Velbert und eine Reihe weiterer Gruppen flogen hier.

„Seide – Sender – Segelflug“ ist ein historisches Dokument über den Aufstieg und Niedergang des Segelfluggeländes Wallmichrath. Das 140 Seiten starke Buch erscheint für 24,80 Euro in der Scala Verlag GmbH (ISBN 978-3-9816362-1-5).

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt