01.08.2013
aerokurier

Dreher und Crash beim Überflug

Tiefe Überflüge sehen spektakulär aus. Bei Luftfahrtschauen werden sie immer wieder ins Programm genommen, um das Publikum zu begeistern. Sie bergen allerdings ein hohes Risiko.

Crash nach Überflug

 

 

Bei einem Flugtag in Volnov in Tschechien endete solch ein Überflug mit zwei zerstörten Flugzeugen und einem verletzten Zuschauer. Das Segelflugzeug bekam im Hochziehen und Wegkurven mit einem Flügel Bodenberührung, rotierte und schlug in die Reihe geparkter Flugzeuge ein. Bei Segelflugwettbewerben ist man wegen dieses Risikos von Zielankünften abgekommen, da sie zu Tiefanflügen verleiten.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!