04.08.2016
aerokurier

DrachenfliegenTim Grabowski Weltmeister

Großer Erfolg für das deutsche Team bei der Weltmeisterschaft der Starrflügler Ende Juli in Krusevo/Mazedonien. Tim Grbowski holte Gold, das Team landete auf Platz zwei.

tim_grabowski

Der neue Weltmeister: Tim Grabowski. Foto und Copyright: DHV  

 

Teilnehmer aus acht Nationen kämpften um den Titel. Erfolgreich war dann Tim Grabowski aus Halblech in Bayern. Nach zwei Jahren holte er erneut den Weltmeistertitel vor den Österreichern Christopher Friedl und Wolfgang Kothgasser.

Tim Grabowski zu seiner Liebe dem Drachenfliegen: „Ich habe mit dem Drachenfliegen angefangen, weil Fliegen mich schon immer fasziniert hat. Keine Art des Fliegens ist so vogelähnlich, so frei und den Wind im Gesicht. Mit meinem Starrflügler Atos habe ich für mich den besten Kompromiss aus Leistung, Sicherheit und akzeptablem Aufwand gefunden. Ich liebe das Streckenfliegen in den hohen Bergen und das wieder zu Hause landen."

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt