26.07.2017
aerokurier

HPH DoppelsitzerDer TwinShark fliegt

Auf der AERO glänzte der 20-Meter-Doppelsitzer bereits auf dem Stand von HPH. Am 25. Juli konnte der TwinShark endlich zum Erstflug abheben. Am Steuerknüppel: HPH-Firmenchef Jaroslaw Potmesil.

TwinShark

Firmenchef Jaroslaw Potmesil fliegt den TwinShark im tschechischen Kolín. Foto und Copyright: Petr Kolmann  

 

Sechs Jahre nach Entwicklungsbeginn ist der moderne Hochleistungszweisitzer flügge geworden. Der TwinShark ist eine komplette Neukonstruktion. Das Tragflügelprofil wurde vom Einsitzer Shark abgeleitet, der in der 18-Meter-Klasse fliegt. Es wurde für gute Gleitleistungen im hohen Geschwindigkeitsbereich und gutes dynamisches Verhalten optimiert.


Der Vorderrumpf entstand in Kooperation mit Walter Binder Flugzeug- und Flugmotorenbau und gleicht in den Cockpitmaßen dem des großen Doppelsitzers EB28. Die Triebwerkseinheit des Eigenstarters - der Prototyp wiegt damit gerade mal 521 Kilogramm - kommt mit dem Solo-Motor und Propeller von Binder. Der TwinShark soll für eine Maximalmasse von 850 Kilogramm zugelassen werden.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!