16.08.2016
aerokurier

48. Klippeneck-SegelflugwettbewerbGelungene Veranstaltung trotz durchwachsenen Wetters

Das Ereignis fand traditionell in der ersten Woche der Baden-Württembergischen Sommerferien, vom 30. Juli bis 6. August, statt. Rund hundert Piloten mit ihren Rückholern und Familien und mit 75 ein- und doppelsitzigen Segelflugzeugen waren in fünf Wettbewerbsklassen gemeldet.

Landung beim 48. Klippeneckwettbewerb

Landung beim 48. Klippeneck-Segelflugwettbewerb. Foto und Copyright: Sören Ebser  

 

Die Teilnehmer traten an in Standardklasse, 15m-, 18m- ,Doppelsitzer- und Offener Klasse.
Wie immer waren einige Mitglieder der Schweizer Nationalmannschaft mit dabei, aufgrund parallel laufender Qualifikationsmeisterschaften und der Weltmeisterschaft war das Teilnehmerfeld aber ein wenig kleiner als üblich.

Wie spannend das Wetter eine Meisterschaft gestalten kann zeigte sich in diesem Jahr überdeutlich: Von den maximal möglichen sieben Wertungstagen konnte nur an vier Tagen geflogen werden. Auf jeden Flugtag folgte ein unfreiwilliger Ruhetag.

Leider fielen durch einen Startabbruch mit Ringelpiez und durch einen Außenlandeschaden zwei Flugzeuge für den Rest des Wettbewerbs aus. Glücklicherweise blieb es in beiden Fällen bei reinen Sachschäden.

Am Dienstag war wieder Erholung angesagt: An dem für Fußgänger ganz schönen Tag mit angenehmen Temperaturen und nur wenig kurzen Schauern war aufgrund einer fast kompletten Abschirmung an Wettbewerbsflüge nicht zu denken.

Der Abschlusstag am Samstag war wettermäßig eindeutig: Mit 213 bis 306 km langen Aufgaben konnten wieder ordentliche Strecken ausgeschrieben werden, die traditionell aber kurz gehalten waren, damit alle Teilnehmer sicher zu Abschlussessen und Siegerehrung zurück sein konnten.

Die Gewinner des Klippeneckwettbewerbs sind:

Standardklasse
1. Adrian Tschui (LSV Blumberg)
2. Mike Hürlimann (SG Lägern) - Bester Junior 3. Tizian Steiger (SG Lägern)

15m-Klasse
1. Steffen Schwarzer (LSR Aalen)
2. David Bauder (SFG Donauwörth-Monheim) 3. Karl Eugen Bauder (Flg. Blaubeuren e.V.)

18m-Klasse
1. Thomas Ingerfurth (FG Nellingen)
2. Marcel Dünner (SG Cumulus)
3. Martin Wirsch (SFG Singen)

Doppelsitzer
1. Jankowski-Zumbrink & Scheyer (LSV Wiedenbrück e.V.) 2. Kohler & Höckh (FSV Herrenberg) 3. Reithinger & Schmid (SFG Singen)

Offene Klasse
1. Harry Bader (Aero-Club Klippeneck) & David Weber (SFG
Spaichingen-Aldingen) - Beste Klippenecker 2. Blum & Klett (LSB Schwarzwald-Baar) 3. Halter& Halter(SG Säntis)

Alle Ergebnisse inklusive aller Loggerfiles der Flüge können auf der Wettbewerbsseite abgerufen werden.

Der nächste Klippeneckwettbewerb findet vom 28. Juli bis zum 5. August
2017 statt.



Weitere interessante Inhalte
Weniger Bürokratie für Flugschulen DTO-Regeln sind in Kraft getreten

13.09.2018 - Anfang September sind die neuen Regeln für den vereinfachten Flugschulstandard DTO in Kraft getreten – fünf Monate später als ursprünglich geplant. … weiter

AERO 2018: RS.aero elfin Erstflug Ende des Jahres

19.04.2018 - Reiner Stemme hat sich mit seiner neuen Firma RS.aero erneut dem Bau eines hocheffizienten Motorseglers verschrieben. Ende des Jahres soll die elfin als proof-of-concept erstmals abheben. … weiter

Der Laden für Segelflieger Ülis Segelflugbedarf

01.03.2018 - Wenn Tape fehlt, eine Düse kaputt geht oder das FLARM spinnt, wählen tausende Segelflieger die Nummer von Sylvia Böhnisch. 25 Jahre ist die Familie Böhnisch/Stampke mit ihrem Luftfahrtshop dabei – ein … weiter

Fliegerparadies am Fuße des Grimming Alpenflugzentrum Niederöblarn

28.02.2018 - Das Alpenflugzentrum Niederöblarn bietet alles, was Segelflieger sich wünschen: einen gut organisierten Flugbetrieb, große Hallen und – je nach Jahreszeit – satte Thermik oder solide Wellen. Das … weiter

50 Jahre Standard-Libelle Glasflügel Libelle

27.02.2018 - Mit der Standard-Libelle gelang Ursula und Eugen Hänle ein ganz großer Wurf. Inzwischen ein halbes Jahrhundert alt, ist der Segler im Breiten- und im Leistungssport noch immer beliebt. … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation