07.02.2014
aerokurier

„Hexen“ in Dachau40. Treffen der Luftsportlerinnen

Volles Haus hatten die Luftsportlerinnen zu ihrem 40. „Hexentreffen“ Ende Januar in Dachau. 90 Segelfliegerinnen und Motorpilotinnen waren der Einladung von Barbara Jann und Margit Fischer gefolgt. Interessante Vorträge und Erfahrungs- und Erlebnisaustausch standen auf dem Programm.

transall-pilotin_hauptmann_jasmin_kirsch

Machte gegen viele Vorurteile ihren Weg ins Cockpit des Tansportflugzeugs Transall C-160: Jasmin Jung  

 

Über die Gefahren der Dehydrierung auf langen Flügen referiert Dr. Uwe Hess. Hauptmann Jasmin Kirsch schilderte ihren Weg ins Cockpit des Transportflugzeugs Transall C-160. Dörthe Starsinski berichtete von Segelflug-Weltmeisterschaft der Frauen 2013 in Issoudun/Frankreich, bei der sie als Newcomerin Vizeweltmeisterin geworden war. Wie in Marokko Streckensegelflug betrieben wird, erklärte Bert Schmelzer. „Wie Triebwerke funktionieren“ brachte André Kando von der Firma MTU den Teilnehmerinnen nahe. Exkursionen führten in die Flugwerft Schleißheim und ins Werksmuseum von MTU.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special