21.08.2013
aerokurier

Landung Heißluftballon in HürthFlaute: Heißluftballon landet im Kreisverkehr

Ein Heißluftballon ist in Hürth bei Köln mitten in einen Kreisverkehr gelandet. Verletzte gab es nicht.

Eine ungewöhnliche Ballon-Landung sorgte am Dienstagabend für Aufsehen in der Nähe der Hürther Moschee. Gegen 20:15 Uhr befand sich der Ballon eines Waldbröler Unternehmens über dem Wohngebiet in Alt-Hürth. Polizeibeamte sahen, wie das farbenfrohe Gefährt in niedriger Höhe über den Dächern in Richtung eines Kreisverkehrs fuhr. Geistesgegenwärtig sperrten sie den voraussichtlichen Landeplatz ab. Menschen waren nicht gefährdet.

„Die Sicherheitslandung war nach Angaben des erfahrenen Ballonfahrers notwendig, weil der zur Fahrt erforderliche Wind fehlte“, heißt es im Polizeibericht.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb