26.03.2016
aerokurier

BeschleunigungssimulatorEinmal liften bitte

Diesen Moment, in dem sich das Sichtfeld verengt und die Optik von bunt zu grau wechselt hat sicher jeder Pilot schon einmal irgendwann erlebt. Beim Stubai-Cup Anfang März konnten Gleitschirmpiloten und Besucher im g-Force-Trainer einmal ausprobieren, bei welchen g-Werten ihnen die Lichter buchstäblich ausgehen.

Stubai Cup g-Force-Trainer

Im g-Force-Trainer konnten ganz Harte testen, wie lange sie bis zu 7 g aushalten. Foto und Copyright: Frank Martini  

 

Mit dem Gerät lassen sich Kräfte bis zur siebenfachen Erdbeschleunigung simulieren – da kommen selbst Kunstflieger auf ihre Kosten. Dank der Atemtipps des Betreibers halten einige das fast eine halbe Minute lang durch. Folgt auf den Tunnelblick ein Blackout, der den Zug des Piloten am kurveninneren Steuerseil schwinden lässt, schaltet der Motor ab. Das Gerät folgt damit der Entwicklung moderner Schirme, die eine Steilspirale bei fehlendem Zug automatisch ausleiten sollen.

Mehr zum Thema:
Frank Martini



aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation