05.01.2012
aerokurier

LGM stattet Flugschüler mit iPads aus

Die ATPL-Schüler der Verkehrsfliegerschule LGM sind die ersten angehenden Piloten in Deutschland, die ihren Theorieunterricht mit Hilfe von iPads absolvieren.

LGM-Flugschüler mit iPad

Die LGM in Mannheim ist die erste deutsche Flugschule, die ihren Schülern iPads für den Theorieunterricht zur Verfügung stellt. Foto und ©: LGM  

 

In Zusammenarbeit mit der in Worms beheimateten Theorieschule CAT Europe (Civil Aviation Training) hat die LGM in Mannheim ihr Ausbildungskonzept modernisiert. Anstelle von 16 mit dem gesamten ATPL-Theoriestoff gefüllten Ordnern erhalten alle ATPL-Schüler ein iPad, auf dem der gesamte Lernstoff enthalten ist. Statt 40 Kilo Papier gibt es jetzt das 680 Gramm leichte iPad 2 von Apple. Der Vorteil: Das gesamte Lernmaterial kann ünberall hin mitgenommen werden, zudem ist auf dem iPad noch genügend Platz für andere Anwendungen und Dokumente. Jedes elektronische Lehrbuch von CAT kann über die firmeneigene iPad App ("CAT eBook Viewer") heruntergeladen und offline gelesen werden. Änderungen und Neuerungen stehen den Flugschülern innerhalb kürzester Zeit per Download zur Verfügung.

 

Mehr zum Thema:
rst



aerokurier 01/2018

aerokurier
01/2018
27.12.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Rotorvox C2A
- Reportage: Pollution Control
- Reportage: Absetzpilot
- Doppelsitzer im Verein
- FES-Batterie
- DeLand Expo
- Maintenance Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt