11.01.2010
aerokurier

Zwangspause in HöxterZwangspause am Flugplatz Höxter-Holzminden

Unstimmigkeiten über den Pachtvertrag haben dazu geführt, dass am Verkehrslandeplatz Höxter-Holzminden (EDVI) vorerst nur stark eingeschränkter Flugbetrieb möglich ist.

Nur Piloten, die bei der Bezirksregierung Münster eine Außenstartgenehmigung beantragt haben, dürfen den Platz zurzeit nutzen. Hintergrund: Der auf zehn Jahre ausgelegte Vertrag mit dem bisherigen Pächter Jens Gronemeyer ist zum 31. Dezember ausgelaufen, nachdem eine Option zur Verlängerung nicht wahrgenommen wurde. Hubertus Grimm, Pressesprecher der Stadt Höxter, sagte gegenüber dem aerokurier, dass es noch im Januar zu einem neuen Vertragsabschluss kommen solle. Es gebe mehrere Verhandlungspartner, unter denen auch der bisherige Pächter sei.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt