20.05.2008
aerokurier

DynAeroZulassung für die MCR UltraLight

Drive Fly in Trier hat vom DAeC die Musterzulassung für die MCR UltraLight erhalten. <br />

DynAero Ultralight

 

 

Der französische Hersteller DynAéro hat seinen bekannten Kohlefaser-Tiefdecker kräftig überarbeitet und ihn in der aktuellen Version "UltraLight" noch leichter gemacht. Das Muster erfüllt die Kriterien der Bauvorschrift LTF-UL 2003 mit sprichwörtlicher Leichtigkeit: 247 kg Leermasse bringt ein mit BRS-Rettungssystem und umfangreicher Avionik ausgestattetes Flugzeug auf die Waage, verspricht der Musterbetreuer. Für standesgemäße Motorisierung sorgt der 100 PS starke Rotax 912 S, der demnächst in Kombination mit einem Neuform-Verstellpropeller angeboten werden soll. Bei 55 Prozent Leistung liegen etwa 210 km/h am Stau an. Für 112500 Euro – inklusive Steuer – wechselt das Flugzeug seinen Besitzer. (pat)
















aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb