24.09.2008
aerokurier

24.9.2008 - Airo 5UL Airo 5 am Start

Mit der Airo 5 schickt Airo Aviation aus den Vereinigten Arabischen Emiraten eine überarbeitete Version der Samba XXL ins Rennen um die Gunst der UL-Piloten. <br />

Die Airo 5 unterscheidet sich von der Samba XXL vor allem durch ein vergrößertes Seitenleitwerk für mehr Richtungsstabilität sowie durch Änderungen an der Haube und der Cowling.

Der Hersteller setzt bei der Fertigung auf einen Mix aus Glas- und Kohlefasern. 220 km/h Reisegeschwindigkeit sollen mit dem Rotax 912 S (74 kW/100 PS) in Kombination mit einem Verstellpropeller von Woodcomp möglich sein. Die Airo 5 hat vom Luftsportgeräte-Büro des DAeC die ergänzende Musterzulassung nach LTF-UL erhalten. Den Vertrieb in Deutschland organisiert Werner Hägele aus Gaildorf. Die Basisversion bietet für 78000 Euro einen elektrischen Klappenantrieb, eine elektrische Trimmung sowie Winglets und Positionslichter.












aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt