09.11.2018
aerokurier

Neue Niederlassung in AmersfoortTrig Avionics expandiert in den Niederlanden

Der Avionik-Hersteller Trig Avionics hat in Amersfoort in den Niederlanden eine Niederlassung eröffnet. Das schottische Unternehmen hat sich auf Avionik für die Allgemeine Luftfahrt spezialisiert.

Trig Avionics Büro Niederlande

Gruppenfoto bei der Eröffnung des neuen Büros in Amersfoort. Foto und Copyright: Trig Avionics  

 

Am neuen Standort sind Vertrieb, Support und Fertigung beheimatet. Gäste und Mitarbeiter waren bei der offiziellen Eröffnung durch Stadtrat Fatma Koşer Kaya dabei. Dieser sagte: „Ich freue mich, Trig in der Region Utrecht willkommen zu heißen. Die Niederlande sind ein großartiger Ort, um Geschäfte zu machen, wie auch Andy und sein Team festgestellt haben.“ Er betonte den Wert, den das Unternehmen künftig für die Region haben werde. CEO Andy Davis sagte: „Wir sind ein internationales Unternehmen, und durch unser engagiertes Händlernetz wird dieses neue Büro Piloten und Flugzeugbesitzern bestehende und künftige Produkte anbieten - und uns damit anhaltenden Erfolg sichern.“

Trig hat bereits Mitarbeiter aus der Region eingestellt, sucht aber weiterhin Personal im technischen Bereich. Der Avionikspezialist aus dem schottischen Edinburgh stellt zertifizierte Funkgeräte, Transponder, Audiopanels und Navigationstechnik her. In den kommenden Wochen wird die neue Niederlassung in Amersfoort ihren Betrieb aufnehmen.




aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!