02.12.2011
aerokurier

40000 Rotax 912 Rotax-912-Familie knackt die 40000er-Marke

Im österreichischen Werk von BRP-Powertrain lief der 40000. Motor der 912- und 914-Reihe vom Band. 1984 begann die Entwicklung des Viertaktmotors, fünf Jahre später wurde er zertifiziert.

Im Unterschied zu Flugmotoren alter Schule besitzen die Vierzylinder-Boxermotoren mit rund 1,2 Liter Hubraum ein Getriebe zur Reduktion der Propellerdrehzahl. Trotz der hohen Motordrehzahl von bis zu 5800 U/min in der Startphase dreht sich der Propeller im Reiseflug nur etwa 2000 mal in der Minute.

Ein durchschnittliches UL mit Rotax-912-Motorisierung verbraucht rund 15 Liter bleifreien Kraftstoff pro Stunde. Motoren der 912-Familie sind übrigens auch für die Verwendung mit E10-Treibstoff freigegeben. Die Zylinderköpfe sind flüssigkeitsgekühlt.

BRP-Powertrain produziert heute den Rotax 912 (59 kW/80 PS), den 912 S (74 kW/100 PS) und den 914 mit Turbolader (85 kW/115 PS).Die Motoren sind Marktführer im UL-Bereich, werden aber auch in zertifizierten Flugzeugen eingesetzt.

Die Flotte der 912- und 914-Familie bringt es auf rund 24 Millionen Flugstunden, zu denen jedes Jahr vier Millionen Stunden hinzukommen. Die TBO gibt der Hersteller mit 2000 Stunden an. BRP-Powertrain beschäftigt am Standort Gunskirchen bei Wels in Österreich 1100 Mitarbeiter.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt