18.02.2017
Erschienen in: 02/ 2017 aerokurier

SchwerinSchloss Basthorst — Traumziel für Wellness-Flieger

Sie lieben Kurztrips für Wellness, Sport und Wandern? Wer mal ein paar Tage die Seele baumeln lassen will, könnte in Schloss Basthorst ein attraktives Flugziel entdecken.

ae 02-2017 Trip Schloss Basthorst (01)

Das Schloss Basthorst verbirgt sich hinter den Tannen. Foto und Copyright: Frank Martini  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Denn obschon das Schlosshotel nur unweit der Landeshauptstadt liegt, lässt es sich auch ohne Ausflüge ins nahe Schwerin dort und in der unmittelbaren Umgebung hervorragend aushalten. Dafür sorgen unter anderem eine moderne, riesige und bestens ausgestattete Pool- und Wellnesslandschaft sowie der direkt  an den Schlosspark angrenzende Wald, der zu ausgedehnten Wanderungen einlädt. Wer kürzere Spaziergänge bevorzugt, marschiert einfach durch den Park zum nur 500 Meter hinter dem Schloss gelegenen Glambecksee.

Das mehr als 30 Hektar große Gewässer animiert mit seinem dort flach abfallenden Ufer und den rustikalen Bänken aber nicht nur zum Schwimmen oder Verweilen. Auch Angelinteressierte können hier auf ihre Kosten kommen, selbst wenn sie nicht über den obligatorischen Bundesfischereischein verfügen. Denn eine Sonderregelung des Landes Mecklenburg-Vorpommern ermöglicht einen Touristenfischereischein, der sich bei der örtlichen Ordnungsbehörde in Crivitz lösen lässt.

Dem Örtchen ist das Schloss Basthorst postalisch zugeordnet, und mit dem Papier erhält man im Angellädchen des ebenfalls nahen Leezen eine Fischereierlaubnis für den Glambecksee. Und auf der Allee zum Schloss selbst gibt es eine Angelkarten-Verkaufsstelle für den kleineren, ebenfalls gut zu erreichenden Augustenhof-See.

Mobilität im Umkreis des Schlosses ist bei Anreise mit dem Flugzeug überhaupt kein Problem. Der kleine Sonderlandeplatz Pinnow (EDBP) liegt nur drei Kilometer südwestlich des Hotels. Er verfügt über zwei gekreuzte Grasbahnen von 500 und 800 Metern Länge, das Schloss kann man bereits in der Platzrunde aus der Luft bewundern. Die PPR-Regelung erfordert zwar die vorherige telefonische Kontaktaufnahme, der Platz ist aber bei Segelflugwetter stets besetzt. Betrieben wird er vom örtlichen Fliegerclub, auch ein Helikopter der Luftrettung nebst Besatzung ist hier regelmäßig stationiert. Wer früh genug vor seinem geplanten Anflug anruft, hat gute Chancen, sich einen Shuttle zum Hotel über die örtlichen Fliegerkameraden zu organisieren oder auf deren Leihfahrräder zuzugreifen – über die Straße sind es nur wenige Minuten zum Schloss. Dort stehen den Hotelgästen auf Wunsch sogar E-Bikes zur Verfügung. Mit diesen Pedelecs wäre auch ein Ausflug ins gut 20 Kilometer entfernte Schwerin mit seinem beeindruckenden Schloss und den weitläufigen Barockanlagen des Schlossgartens  kein Problem. Das Hotel organisiert auf Wunsch auch gern ein Taxi aus dem benachbarten Örtchen Crivitz.


WEITER ZU SEITE 2: Familiäre Atmosphäre

1 | 2 | 3 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Frank Martini


Weitere interessante Inhalte
Tipps für Trips: Schwerin Ein Schloss und zwölf Seen

14.01.2016 - Mecklenburg-Vorpommerns lebendige Hauptstadt Schwerin ist ein ideales Sommerziel. Alleine das Märchenschloss am Wasser ist die Reise wert. … weiter

Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter

MT-Propeller Sieben voll verstellbare Blätter für PC-12 & Co.

18.07.2018 - Propellerschmiede aus Straubing beginnt Zulassungsprüfung für ihr Composite-Topmodell. … weiter

Forschungsprojekt ACCEL Rolls-Royce forciert Elektroflug

17.07.2018 - Der die Britische Triebwerksschmiede Rolls-Royce will gemeinsam mit Forschungspartnern ein elektrisches Antriebssystem im Flug erproben. … weiter

Lom Praha Ausbildung auf Enstrom 480

17.07.2018 - Der tschechische Luftfahrtdienstleister Lom Praha übernimmt insgesamt sechs Enstrom 480-Helikopter. Sie sollen die Mil Mi-2 in der Ausbildung von Zivil- und Militärpiloten ersetzen. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb