20.11.2013
aerokurier

AvMap Ultra EFISPremiere bei der Flying Show in Birmingham

Die Firma AvMap in Marina di Carrara, Italien, die seit 1994 GPS-Geräte für den Einsatz in Flugzeugen fertigt, hat jetzt mit dem AvMap Ultra ein ultrakompaktes und ultraleichtes, ADAHRS als Basis für ein Glascockpit für ULs und Experimentalflugzeuge entwickelt.

avmap_ultra_efis

Mit dem AvMap Ultra gibt es ein kleines, kompaktes EFIS für ULs und Experimentalflugzeuge. Foto: AvMap  

 

Das neue Gerät wird AvMap erstmals auf der Birmingham Flying Show Ende November vorstellen. Das AvMap Ultra arbeitet als autarkes System. Gemessen, errechnet und dann dargestellt werden in dem hellen 3,5-Zoll-LCD-Display die Attitude (roll, pitch und heading), die Geschwindigkeit gegenüber Luft (TAS) und die Flughöhe, ein Variometer, eine Slip/Skid-Angabe, ein Beschleunigungsmesser und der Kompass. Das Gerät passt in einen 85-mm-Rundausschnitt im Instrumentenpanel. Der notwendige GPS-Empfänger wird extern installiert.
Der Verkauf startet Anfang November (www.avmap.it). Angeboten wird das Gerät für 1199 Euro.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt