Pilatus Aircraft

Fluggeräte

Alles über Pilatus Aircraft

Die Pilatus Flugzeugwerke AG wurde 1939 gegründet. Der Hauptsitz von Pilatus ist in Stans, Schweiz. Dort werden Trainings- und Mehrzweckflugzeuge produziert. Pilatus Aircraft besitzt Tochtergesellschaften in den USA und in Australien sowie eine weitere Tochtergesellschaft für den Flugzeugunterhalt in der Schweiz.

Pilatus wurde mit seinen Trainingsflugzeugen Pilatus P-2 und P-3 bekannt. Später lösten die Turboprop Pilatus PC-7, ergänzt durch die noch leistungsstärkere Pilatus PC-9, die P-3 ab. Heute ist die PC-21 das aktuellste Trainingsflugzeug von Pilatus Aircraft.

Mit der legendären PC-6, der Pilatus Porter, machte sich Pilatus 1959 auch im Segment der Mehrzweckflugzeuge einen Namen.

Pilatus Aircraft konzentrierte sich in den neunziger Jahren wieder stärker auf den Mehrzweckflugzeugmarkt. Mit der Turboprop PC-12 entwickelte Pilatus ein äußerst effizientes einmotoriges Flugzeug, das mit niedrigen Betriebskosten bei ähnlichen Leistungswerten viele mehrmotorige Flugzeuge übertrifft.

2011 gab Pilatus Aircraft bekannt, dass das Flugzeugwerk an einem Business Jet arbeitet. Die PC-24 ist ein zweistrahliger Jet und das erste Strahlflugzeug von Pilatus Aircraft. Ende2013 soll der Prototyp fertig sein, für 2014 ist der Erstflug angekündigt.

Super Versatile Jet mit besonderer Lackierung

Jetfly übernimmt erste Pilatus PC-24

Der Fractional-Ownership-Betreiber Jetfly hat seinen ersten Business Jet übernommen. Die Pilatus... weiter

EU-Forschungsprogramm EUNADICS

Österreichische PC-6 nimmt Luftproben

Um beispielsweise die Ausbreitung von Aschewolken nach einem Vulkanausbruch besser vorhersagen zu... weiter

Neuer Trainer für die Armée de l´Air

Erste Pilatus PC-21 nach Cognac geliefert

Die ersten beiden Pilatus PC-21 für Frankreich sind zur künftigen Kampffliegerschule nach Cognac... weiter

Fotodokumente

Pilatus Flugzeugwerke

Um seine Rüstungsgeschäfte zu diversifizieren, gründete Emil Georg Bührle, Chef von... weiter

Pilatus beginnt Testkampagne

PC-24 startet auf unbefestigter Piste

Ein Business Jet, der auf einer Schotterpiste startet? Die PC-24 macht es möglich. Zum ersten Mal... weiter

Pilatus Flugzeugwerke AG

Oskar J. Schwenk erhält Lifetime Award

Seit 2006 leitet Oskar J. Schwenk als Verwaltungsratspräsident die Geschicke der Pilatus... weiter

Geringere Betriebskosten

Pilatus verlängert Wartungsintervalle der PC-12

Pilatus hat einen neuen „Master Maintenance Plan“ für den PC-12 entwickelt und zertifiziert. Dieser... weiter

Bilanz 2017

Pilatus steigert Umsatz und Gewinn

Neben der Zulassung der PC-24 konnte sich Pilatus im letzten Jahr über wieder steigende Umsätze und... weiter

Zieldarstellung für die Bundeswehr

QinetiQ kauft E.I.S. Aircraft Operations

QinetiQ aus Großbritannien schafft sich durch den Kauf des Zieldarstellungsbetriebs E.I.S. Aircraft... weiter

Pilatus stärkt sein USA-Geschäft

Erster Händler erhält die PC-24

Der Schweizer Flugzeughersteller Pilatus hat die erste PC-24 an einen amerikanischen Händler... weiter

1|2|3|4|5|6|7
aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation