06.08.2008
aerokurier

6.8.2008 - Notlandung EssenNotlandung auf Baustelle in Essen - Keine Verletzten

Bei der Notlandung einer Piper Archer auf einer Großbaustelle in Essen sind am Dienstagabend alle vier Insassen unverletzt geblieben.

Nach ersten Angaben der Essener Polizei kam das Flugzeug aus Celle und war unterwegs zum Flugplatz nach Essen-Mülheim. Aus bislang noch ungeklärten Gründen musste der 48 Jahre alte Pilot dann auf der Baustelle im Essener Westen notlanden. Dabei blieb das Flugzeug schließlich in einem Erdwall stecken.

Drei Geschäftsleute, die mit dem Piloten an Bord saßen, konnten kurz nach der Landung mit einem Taxi zu ihrem Termin weiterfahren. Das Flugzeug wurde sichergestellt und die BFU für die weiteren Ermittlungen zur Unglücksursache alarmiert. Ein Video vom Unglücksort und Fotos finden sich auf dem Webportal www.derwesten.de













aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt