03.07.2017
aerokurier

Kunstflug-KodexMerkblatt für Schweizer Kunstflieger

Das Merkblatt „Faszination Kunstflug“ richtet sich an Kunstflugpiloten aus der Schweiz und regelt unter anderem die Trainingszeiten. Es soll dabei helfen, die Geräuschemissionen möglichst gering zu halten und die Akzeptanz in der Bevölkerung zu fördern.

Faszination Kunstflug

Schweizer Kunstflieger werden gebeten, sich an den Kodex zu halten. Foto und Copyright: Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL)  

 

Kunstflug macht Spaß – nur leider wird diese Freude nicht von allen geteilt. Um Lärmbeschwerden vorzubeugen, hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) in Zusammenarbeit mit der Swiss Aerobatic Association (SAA) und dem Schweizerischen Motorflugverband (MFVS) einen Kodex entwickelt und in Form eines Merkblatts veröffentlicht. Der Kodex besagt, dass Kunstflug unter der Woche nur zu Arbeitszeiten, am Wochenende nur zeitlich beschränkt und an Sonn- und Feiertagen gänzlich unterlassen werden sollte. Das Training sollte zudem örtlich und zeitlich dosiert erfolgen. Desweiteren weist das Merkblatt auf die Vorschriften hin, die bei Passagier-Kunstflügen zu beachten sind. Es kann auf der Webseite des Aero-Club der Schweiz heruntergeladen werden.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb