08.02.2018
aerokurier

Singapore AirshowNeue King Airs für die Flying Doctors

Textron hat auf der Singapore Airshow bekannt gegeben, zwei Turboprop-Zweimots vom Typ Beechcraft King Air 350 an die australische Ambulanzorganisation auszuliefern.

Beechcraft King Air 350

Foto und Copyright: King Air 350  

 

Die Flotte der Royal Flying Doctors umfasst heute insgesamt 69 Flugzeuge, davon 36 Muster der Marken Cessna und Beechcraft. Die King Air bildet mit 32 B200/B200C und zwei B300C das Rückgrat des Flugzeugparks. Die beiden neuen 350er sollen 200er-Muster ablösen und eine Modernisierung der Flotte einleiten. Die Lieferung ist für das dritte Quartal 2018 avisiert.

Die Flugzeuge werden mit elf Sitzplätze in erster Linie die Rolle als Shuttle für Bewohner abgelegener Regionen zu Gesundheitszentren übernehmen. Allerdings ist der Innenraum so flexibel gestaltet, dass er in kurzer Zeit für den Transport von Kranken und dafür notwendiger medizinischer Ausrüstung umgerüstet werden kann. Weitere Modifikationen umfassen eine zusätzliche Frachttür für leichteres Laden und Entladen und ein massiveres Fahrwerk, das zum einen Operationen von schlecht befestigten Pisten aus erlaubt und der erhöhten Nutzlast gerecht wird. Bei voller Treibstoffkapazität und der maximalen Nutzlast von mehr als 1100 Kilogramm beträgt die Reichweite etwa 2500 Kilometer.

"Die neuen Flugzeuge sind ein wichtiger Schritt, sich für die Herausforderungen der Zukunft zu rüsten", sagte David Charlton, General Manager Aviation und Strategic Development beim Royal Flying Doctor Service.




aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt