04.04.2014
aerokurier

Mehr Leistung für die CH 750 Zenith-Homebuilt mit Rotax-912iS

Die derzeit in Lakeland, Florida, stattfindende Luftfahrtmesse Sun`n Fun bildet eine Premiere für die modifizierte CH 750 von Zenith Aircraft. Das zweisitzige STOL-Flugzeug wird dort erstmalig mit dem innovativen Rotax-912iS-Motor präsentiert.

CH 750 Zenith Aircraft

Auf der Messe Sun`n Fun in Florida präsentiert Zenith Aircraft die CH 750 mit einem neuen Rotax-912iS-Motor. Foto und Copyright: Zenith Aircraft  

 

Der neue Vier-Zylinder-Motor Rotax 912iS ist Wasser- und Luft-gekühlt. Er präsentiert die innovative Generation neuer Flugzeugmotoren und erleichtert dem Piloten die Arbeit im Cockpit. Zusätzlich erhält der Pilot mehr Sicherheit, denn die Bedienung im Cockpit erfolgt ohne Mixture-Kontrolle und Einsatz der Vergaservorwärmung. Diese Funktionen, wie die zweifach redundante Einspritzanlage und das zweifache elektronische Zündsystem, werden automatisch per Computer überwacht; der Pilot erhält jederzeit Informationen über den Zustand seines Motors.

Die CH 750 ist ein Selbstbau-Zweisitzer, der mit veschiendenen Motorvarianten angeboten wird. Er basiert auf der erfolgreichen CH 701, die vor 25 Jahren von Chris Heintz entwickelt wurde, und nicht unbedingt durch Formvollendung, dafür um so mehr durch ihre exzellenten Kurzstart- und Landeeigenschaften überzeugt. Die Zenith Aircraft Company ist in Mexico, im Us-Bundesstaat Missouri, beheimatet.

Zenith-Chef Sebastian Heintz hat zudem auch noch andere große Pläne mit seinem STOL-Flugzeug CH 750 und dem neuen Motor. Sie sind Bestandteil des Projekts "One Week Wonder" beim AirVenture 2014 in Oshkosh. Da soll nämlich im Sommer in Zusammenarbeit mit der EAA binnen sieben Tagen ein komplettes Flugzeug mit Hilfe von Freiwilligen gebaut und bis zum Roll-out gebracht werden. Als Motor soll der Rotax 912iS bei diesem spannenden Projekt zum Einsatz kommen.



Weitere interessante Inhalte
CubCrafters feiert 10 Jahre Carbon Cub

04.01.2019 - Flugzeugbauer CubCrafters feiert 2019 das 10-jährige Bestehen seines bekanntesten Flugzeugmusters Carbon Cub. Aus diesem Anlass erinnert CubCrafters das ganze Jahr über an wichtige Meilensteine der … weiter

Neue Zentrale in Eggenfelden ScaleWings expandiert nach Deutschland

04.01.2019 - Der österreichische Flugzeugbauer ScaleWings Aircraft, bekannt für die P-51 Mustang-Replica SW-51, expandiert nach Deutschland. Am Flugplatz Eggenfelden in Niederbayern eröffnet ScaleWings ab Februar … weiter

Wechsel ins zweite Glied Cirrus-Chef Dale Klapmeier tritt zurück

20.12.2018 - Führungswechsel bei Cirrus: Dale Klapmeier, Mitbegründer und CEO des US-Flugzeugherstellers, wird im ersten Halbjahr 2019 von seinem Amt zurücktreten. Ein Nachfolger steht derzeit noch nicht fest. … weiter

Großauftrag von Trainingscenter SNCA Diamond Aircraft verkauft DA40 und DA42 nach Saudi-Arabien

14.12.2018 - Die Saudi National Company of Aviation (SNCA) hat bei Diamond Aircraft 60 Flugzeuge der Typen DA40 NG und DA42-VI für die Ausbildung von Verkehrspiloten bestellt. Die Maschinen sollen über einen … weiter

FAA-Zulassung ist das Ziel Finanzspritze für EPS-Dieselmotor

05.12.2018 - Das amerikanische Unternehmen Engineered Propulsion Systems hat eine Finanzspritze erhalten, die den Weg zur FAA-Zulassung und zur Serienfertigung des Dieselmotors Graflight V-8 ebnen soll. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance