29.06.2013
aerokurier

Yuneec International lässt Elektroflugzeug von GreenWing bauenYuneec lässt Elektroflugzeug eSpyder von GreenWing bauen

Der chinesische Elektroflugzeugpioneer Yuneec International hat eine Tochterfirma gegründet, deren Aufgabe es ist, das Elektroflugzeug eSpyder in Serie zu bauen.

eSpyder Yuneec

Die chinesische Firma Yuneec International lässt das von ihr entwickelte Elektroflugzeug eSpyder von GreenWing produzieren. Foto und Copyright: © Yuneec International  

 

GreenWing International (GWI) ist der Name einer neuen chinesischen Firma, die Elektroflugzeuge für den internationalen Markt produzieren will. GreenWing ist eine Tochterfirma der Yuneec International, einem Unternehmen, dass 2009 erstmalig auf dem EAA AirVenture ein Elektroflugzeug präsentierte. Tian Yu, der Hauptgeschäftsführer von GreenWing International, will auf dem diesjährigen EAA AirVenture gleich mehrere der von ihm gebauten Elektrotrikes zeigen. Sie sollen in Oshkosh nicht nur im Static Display zu sehen sein, sondern auch am täglichen Flugprogramm teilnehmen.

Yuneec International will sich wieder stärker auf die Entwicklung und den Bau von elektrischen Antriebssystemen konzerntrieren und gibt deshalb die Produktion der von ihr entwickelten Elektroflugzeuge eSpyder und e430 an GreenWing International ab.



Weitere interessante Inhalte
Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter

Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter

Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling

29.08.2018 - Ein kleines, aber erfolgreiches deutsches Team war zur Weltmeisterschaft der Ultraleichtpiloten ins ungarische Nagykanizsa gereist – und kam mit einer Silbermedaille in der Klasse der einsitzigen … weiter

600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation

24.08.2018 - Die EASA hat die Neufassung der Basic Regulation veröffentlicht. Damit ist der Weg für 600-Kilogramm-ULs frei. … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation