16.04.2014
aerokurier

XtremeAir XA42 fürs Flying Bulls Aerobatics Team

Das Flying Bulls Aerobatics Team aus Tschechien erweitert seine Flotte um vier der doppelsitzigen Kunstflugboliden XA42 von XtremeAir aus Cochstedt.

XA42 XtremeAir Flying Bulls Aerobatic Team

De XA42 markiert ein neues Zeitalter beim Flying Bulls Aerobatic Team. Foto und Copyright: XtremeAir/Flying Bulls  

 

Das Flying Bulls Aerobatics Team war bisher mit der bewährten Zlin 50 LX unterwegs. Mit der XA42 setzen sich die vier erfahrenen Airshow-Piloten und Pilotinnen Radka Machova, Jiri Saller, Jiri Veprek und Miroslav Krejcinun nun ans Steuer einer neuen Flugzeuggeneration. Die ersten beiden Exemplare wurden bereits ausgeliefert. Zusätzlich zur bewährten Vierer-Formation gibt es in der Airshow-Saison 2014 nun auch Vorführungen mit zwei XA42 zu sehen.

XtremeAir mit Sitz am Flugplatz Cochstedt stellt moderne Kohlefaser-Kunstflugzeuge her. Die XA42 ist ein Fluggzeug der Unlimited-Klasse. Sie bietet mit bis zu 450 Grad pro Sekunde eine enorme Rollrate.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter

Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL Nexth vor der Zertifizierung

20.04.2018 - 2011 hatte die italienische Aero and Tech in Friedrichshafen ihr Projekt Nexth vorgestellt – ein Leichtflugzeug, dessen Äußeres durchaus sinnbildlich für den Begriff "Batmobil" stehen kann. Nun sind … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb