19.02.2010
aerokurier

Statistik BfUUnfallzahlen 2009: Mehr Flugunfälle, aber weniger Tote

Nach den aktuellen Zahlen der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) haben sich 2009 mehr Flugunfälle mit D-registrierten Luftfahrzeugen ereignet, jedoch war die Zahl der Todesopfer mit 45 gegenüber dem Vorjahr (72 ) deutlich niedriger.

Im Jahr 2009 ereigneten sich 241 Flugunfälle (mit D-registrierten Luftfahrzeuge, die im In- oder Ausland verunglückten). 2008 waren es 216 Unfälle. Davon gingen 29 Unfälle tödlich aus (Vorjahr 43). Die Zahl der Todesopfer hat sich gegenüber dem Vorjahr um mehr als 27 Prozent reduziert. Wurden 2008 noch 72 Tote beklagt, lag der Wert 2009 bei 45 Unfalltoten.

Den größten Anteil an Flugunfällen hatten Segelflugzeuge mit 94 Unfällen (Vorjahr 70). 2009 verunglückten 73 D-registrierte Motorflugzeuge unter 2 Tonnen MTOW (Vorjahr 81).Es folgen Reisemotorsegler (24), Freiballone (13), Helikopter (12) und Flugzeuge bis 5,7 t (11). ULs rangieren mit zehn Unfällen auf dem sechsten Platz in der Unfallstatistik 2009.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt