07.01.2016
aerokurier

Erstflug des VorserienflugzeugsTurboprop-Single Epic E1000 ist in der Luft

Epic Aircraft hat am 23. Dezember den Erstflug des ersten Vorserienflugzeugs der einmotorigen Turboprop Epic E1000 geschafft. Die Zulassung der leistungsstarken Single soll noch 2016 erfolgen.

Epic Aircraft Epic LT in flight (Epic Aircraft) Hi

Die Turboprop-Einmot Epic LT gab es nur als Experimental. Ihre Nachfolgerin Epic E1000 ist ein zertifiziertes Muster. Foto und Copyright: Epic Aircraft  

 

Epic Aircraft aus Bend im US-Bundesstaat Oregon hat am 23. Dezember den Erstflug ihres Vorserienflugzeugs FT1 der Epic E1000 geschafft. Die Turboprop-Einmot beruht konstruktiv auf dem Kitflugzeug Epic LT, ist aber im Gegensatz zu diesem ein voll zugelassenes Serienflugzeug.

Das Vorserienflugzeug FT1 entspricht weitestgehend dem späteren Serienflugzeug. Am Steuer des Flugzeugs mit dem Kennzeichen N331FT saß beim Erstflug der Testpilot David Robinson. Er sagte nach dem 20-minütigen Testflug: "Das Flugzeug ließ sich extrem gut handeln und verhielt sich genauso wie erwartet."

Doug King, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Epic Aircraft, sagte nach der Landung: "Dies ist eine großartige Leistung des Teams, auf das ich nicht stolzer sein könnte!" Das Flugzeug FT1 wird die Mehrzahl der für die Zulassung noch erforderlichen Flüge durchführen. Allerdings soll im Frühjahr das zweite Vorserienflugzeug der Epic E1000, FT2, ebenfals fertig werden und Test- und Nachweisflüge durchführen. FT2 soll so seriennah wie möglich auf den Produktionswerkzeugen und -vorrichtungen gebaut werden. Mit FT2 sollen vor allem die Kabinensysteme, die Avionik sowie die Sensoren und die Druckkabine getestet werden.

Die sechssitzige Epic E1000 wird komplett aus Kohlefaser gebaut. "Traditionelle Metallflugzeuge haben einen schwerwiegenden Nachteil. Kohlefaser ist leichter, stärker, aerodynamisch besser formabr und günstiger in der Produktion. Das sind die Gründe dafür, dass die E1000 die schnellste, am vielseitigsten einsetzbare und preisgünstige Turboprop-Einmot der Welt sein wird", sagte King ganz unbescheiden. Epic Aircraft bietet das von einer Pratt & Whitney PT6A-67A-Propellerturbine angetriebene Flugzeug derzeit für 2,95 Millionen US-Dollar an. Die Reisegeschwindigkeit liegt nach Herstellerangaben bei 325 KTAS, die Reichweite bei 1650 Nautischen Meilen (3055 Kilometer). Die Steigrate gibt Epic Aircraft mit 4000 ft/min an, die Full-Fuel-Nutzlast mit 544 Kilogramm. Epic Aircraft beschäftigt derzeit in Bend mehr als 200 Mitarbeiter.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Präsentation in Neu Delhi TBM-900-Reihe kommt nach Indien

16.09.2018 - Der französische Flugzeughersteller Daher präsentiert die TBM-900-Serie erstmals in Indien. Ziel ist es, mit der Turboporp Marktanteile auf dem asiatischen Markt zu gewinnen. … weiter

Mehr Auslieferungen und mehr Umsatz Piper weiter auf Wachstumskurs

27.07.2018 - Piper Aircraft hat die Ergebnisse für das zweite Quartal 2018 bekanntgegeben. In allen Bereichen gab es ein deutliches Plus – insbesondere bei den Trainingsflugzeugen. … weiter

Französische Turboprop weiter auf Erfolgskurs Daher liefert die 900. TBM aus

24.07.2018 - Auf dem EAA AirVenture in Oshkosh hat der französischen Flugzeugbauer Daher einen Meilenstein im TBM-Programm verkündet: Die 900. TBM – eine TBM 930 – geht an einen Kunden aus Florida. … weiter

Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special