05.11.2013
aerokurier

Tecnam-Gründer Luigi Pascale feiert Der Professor wird 90!

Das Tecnam-Team gratuliert seinem Chef: Luigi Pascale – Pilot, Konstrukteur und Unternehmer – feierte am 1. November seinen 90. Geburtstag.

Luigi Pascale 90 Jahre

Luigi Pascale ist jetzt 90 Jahre alt. Ans Aufhören denkt er noch lange nicht. Foto und Copyright: Tecnam  

 

Auch im gehobenen Alter lässt es sich “il professore” nicht nehmen, aktiv am Firmengeschehen mitzuwirken. Noch immer leitet er das Entwicklungsteam und redet bei neuen Modellen ein gewichtiges Wort mit – auch bei der elfsitzigen P2012 Traveller.

Luigi Pascale stammt aus Neapel, wo er gemeinsam mit seinem Bruder Giovanni in den 1930er Jahren seine Leidenschaft für die Luftfahrt entdeckte. Gemeinsam gewannen die beiden Modellflugzeugrennen. Die Brüder bauten ihr erstes Flugzeug, die P48 Astore, die am 2. April 1951 zum ersten Mal flog.

Zu dieser Zeit hatte Pascale gerade seinen Ingenieurs-Titel im Bereich Mechanik in der Tasche – später war er selbst es, der den Studiengang der Luftfahrttechnik etablierte. Seine Karriere an der Universität von Neapel startete er als Assistent von Professor Umberto Nobile. Nobile gilt ebenfalls als große Persönlichkeit in der Luftfahrt und wurde bekannt durch eine Expedition zum Nordpol mit einem Luftschiff.
1951 erwarb Luigi Pascale seine Pilotenlizenz und baute eine Reihe von erfolgreichen Rennflugzeugen, unter anderem die P.55 Tornado.

Mit der Gründung von Partenavia im Jahr 1957 begann er mit dem Bau von Flugzeugen der Allgemeinen Luftfahrt. Muster wie die P.64 Oscar und P.66 führten schließlich zum Design der zweimotorigen P.68.
1986 gründeten die beiden Pascale-Brüder Tecnam. Bekanntheit erlangte das Unternehmen mit der P92, die mehr als 2500 Mal gebaut und in die ganze Welt exportiert wurde.

Professor Pascale wurde im Laufe seiner Karriere mit zahlreichen Preisen geehrt.

Heute gilt Tecnam als einer der wichtigsten Flugzeugproduzenten in der Allgemeinen Luftfahrt. Nahezu täglich verlässt ein neues Flugzeug die Werkshallen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

Werksnummer 002 startet zum Erstflug P2012 Traveller erreicht Serienreife

12.01.2018 - Die zweite Tecnam P2012 Traveller ist zum Erstflug gestartet. Seriennummer 002 des zweimotorigen Elfsitzers entspricht jetzt dem Serienstandard. … weiter

Ultraleichtflugzeuge Top 10: Deutschlands beliebteste ULs

30.11.2017 - Die Modellvielfalt bei den Ultraleichten ist riesig. Zehn Modelle kommen bei Deutschlands Piloten allerdings ganz besonders gut an. Welche das sind, lesen Sie hier. … weiter

Kleiner Zubringer AERO 2017: Videoreport Tecnam P2012 Traveller

08.04.2017 - Zu den Debütanten auf der AERO gehörte die zweimotorige P2012 Traveller des italienischen Herstellers Tecnam. Sie wurde insbesondere für Cape Air in den USA entwickelt, die einen neuen kleinen … weiter

Innovative Italiener AERO 2017: Tecnam präsentiert die P2012

05.04.2017 - In Capua hat sich viel getan: Tecnam präsentierte auf der AERO nebst der P2012 Traveller auch Neuerungen bei der P2006T Twin, der P2010 und der P2002 Sierra. Alle Modelle können beim Tecnam-Stand in … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb