22.04.2016
aerokurier

AERO 2016Belgier präsentieren die Sonaca 200

Ein zweisitziges Blechflugzeug in der 750kg-Klasse mit hoher Zuladung, komplett in Europa gefertigt, und das zum Preis von 175.000 €uro – das ist die Sonaca 200. Ein Prototyp des brandneuen Flugzeugs, das nach der AERO 2015 in Südafrika montiert und nach Belgien geflogen wurde, ist nun mit dem belgischen Callsign OO-SON erstmals auch in Friedrichshafen zu bestaunen.

Sonaca 200 Air to Air

Die Sonaca 200 ist ein zweisitziges Blechflugzeug in der 750kg-Klasse mit hoher Zuladung. Foto und Copyright: Sonaca Aircraft  

 

Für die Reise von Johannesburg nach Charleroi benötigte der sieben Meter lange Zweisitzer 55 Stunden. Mit einer Spannweite von 9,15 Metern und einem Leergewicht von 430kg ermöglicht er eine Zuladung von 320 kg. Abzüglich der 150 Liter Treibstoff verbleiben damit 210 kg für Passagiere und Gepäck – damit dürfte sich das Flugzeug selbst mit zwei durchschnittlich gewachsenen Europäern an Bord problemlos im legalen Rahmen bewegen lassen. Angetrieben wird die Sonaca 200 von einem Rotax 914 F Turbo mit 115 PS, der das Flugzeug auf eine Reisegeschwindigkeit von 115 Knoten bringt.

Sonaca 200 Boden

Angetrieben wird die Sonaca 200 von einem Rotax 914 F Turbo mit 115 PS. Foto und Copyright: Sonaca Aircraft  

 

Zuvor war Sonaca europaweit an Flugschulen und Vereine herangetreten, um deren Bedürfnisse nach einem möglichst sicheren, ökonomischen und zuverlässigen Flugzeug als Grundlage für die Entwicklung abzufragen. Gegenwärtig befindet sich die Maschine im europäischen Zulassungsverfahren nach CS-VLA für die Kategorie der ELA-I-Flugzeuge. Parallel dazu wurde die Zertifizierung des Produktionsstandorts im belgischen Gosselier als Design- und Production Organisation eingeleitet. Die ersten Auslieferungen sind für das kommende Jahr geplant, 14 Bestellungen – davon zwei der Essener Pilotenschule FFL – liegen bereits vor. 

Hinter dem Projekt steht die seit mehr als 80 Jahren in der Luftfahrt erfahrene Sonaca-Group. Der Konzern mit Niederlassungen in Belgien, Brasilien, Kanada und China hat bereits an verschiedenen Projekten fürAirbus, Bombardier, Dassault, Embraer und Gulfstream mitgewirkt. Die mit einem Kapital von 2 Mio. Euro ausgestattete Sonaca Aircraft wurde erst Ende 2015 als Entwicklungs- Zertifizierungs- und Fertigungsorganisation für den europäischen Markt gegründet.



Weitere interessante Inhalte
Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL Nexth vor der Zertifizierung

20.04.2018 - 2011 hatte die italienische Aero and Tech in Friedrichshafen ihr Projekt Nexth vorgestellt – ein Leichtflugzeug, dessen Äußeres durchaus sinnbildlich für den Begriff "Batmobil" stehen kann. Nun sind … weiter

AERO 2018: Neuer Sportler aus Schleswig-Holstein Premiere der Breezer Sport

20.04.2018 - Bei der Preisverleihung des aerokurier Innovation Award landete die Breezer Sport in der Kategorie UL und LSA ganz vorne. Messebesucher können den neuen Ganzmetall-Tiefdecker in Halle B1 live erleben. … weiter

AERO 2018: SD-2 Sportmaster Viel Zuladung, gute Flugleistungen

20.04.2018 - Die SD-2 Sportmaster ist erstmals in der deutschen Serienversion auf der AERO zu sehen. Der Tiefdecker bietet je nach Ausstattung außerordentlich viel Zuladung und ist dabei flott unterwegs. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb