10.11.2015
Erschienen in: 06/ 2015 aerokurier

Klare Kante (Teil 2) In den Folgejahren gab es stärkere Motoren

IN DIESEM ARTIKEL

Sehr wichtig waren  auch hervorragende Langsamflugeigenschaften. Der Prototyp flog 1957, die Serienproduktion lief im Mai 1959 in Lock Haven an. In den Folgejahren brachte Piper einige Varianten heraus. Der O-320 musste dem O-540-Sechszylinder mit 235 PS weichen. Später gab es auch eine 260-PS-Variante mit dem O-540 E. Im Laufe der Jahre erlebte auch die Zelle einige Veränderungen. So erhielt die „B“ einen größeren Chemikalienbehälter, die „C“ ein Fahrwerk mit Öldruckstoßdämpfern und die 1974 eingeführte „D“ bekam zwei Flächentanks anstelle des Rumpftanks und Klappen aus Metall. Die fabelhaft zu fliegende und günstig zu betreibende Pawnee machte lange Jahre ihre Sache gut. Sie kann sich rühmen, die mächtige Boeing Stearman aus der Rolle des Sprühflugzeugs verdrängt zu haben. Aber schließlich wurde auch sie unwirtschaftlich, Piper stellte im März 1981 die Produktion ein und verkaufte einige Jahre später die Rechte nach Argentinien. Ein Verwandter der Pawnee ist die GA-200, die zu Beginn der 1990er Jahre von der australischen Firma Gippsland auf den Markt gebracht wurde.

Das Ende der Fertigung bei Piper bedeutete nicht das Aus für die brave Pawnee, denn Segelflugvereine auf der ganzen Welt entdeckten das herausragende Talent des kantigen Tiefdeckers für den F-Schlepp. 

Diese Begabung machte die Pawnee interessant für die Fliegergruppe Grabenstetten. Zumindest aus Sicht von Hansjörg Streifeneder, ortsansässiger Glasflügel-Musterbetreuer und Piloten-Urgestein, der mit ebenjenem Typ in den USA geschleppt hatte. Sein Verein suchte zu jener Zeit, im Herbst 2004, einen Ersatz für die Robin DR400RP mit Porsche-Motor. 


WEITER ZU SEITE 3: Aus Schweden auf die Schwäbische Alb

    1 | 2 | 3 |     


Weitere interessante Inhalte
Piper Aircraft Bestes Quartalsergebnis seit einem Jahrzehnt

17.10.2018 - In Vero Beach gibt es allen Grund zur Freude: Piper konnte sowohl seine Verkaufszahlen als auch seinen Umsatz im dritten Quartal massiv steigern. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der Umsatz um 39 … weiter

Mehr Auslieferungen und mehr Umsatz Piper weiter auf Wachstumskurs

27.07.2018 - Piper Aircraft hat die Ergebnisse für das zweite Quartal 2018 bekanntgegeben. In allen Bereichen gab es ein deutliches Plus – insbesondere bei den Trainingsflugzeugen. … weiter

AERO 2018: Zweimot bekommt Motor von Continental Jet-Fuel-Antrieb für die Seminole

18.04.2018 - Piper spendiert der PA-44 Seminole einen neuen Antrieb, der die Zweimot effizienter und sicherer machen soll. Die Wahl fiel auf den neuen CD-170 von Continental Motors, der für den Betrieb mit Jet … weiter

Piper Aircraft ATP Flight School bestellt 100 Piper Archer TX

13.04.2018 - Die ATP Flight School erweitert ihre Flotte um einhundert Piper Archer TX und will damit dem Mangel an Nachwuchspiloten entgegenwirken. … weiter

Piper Aircraft Nachfrage nach Archer, Seminole und M600 steigt

15.02.2018 - Im Vorjahresvergleich nahmen die Verkaufszahlen bei Piper 2017 um 23 Prozent zu und auch der Umsatz erhöhte sich um 27 Prozent. Aufgrund der steigenden Nachfrage ist der US-amerikanische … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation