11.11.2014
aerokurier

Pilot Report: CAP 222CAP der guten Hoffnung

Die CAP-Familie hat Zuwachs bekommen. Airrace-Pilot Matthias Dolderer ist den viel versprechenden, 200 PS starken Tandemsitzer CAP 222 geflogen. Lesen Sie seinen Pilot Report, erschienen im aerokurier im Oktober 2001.

Da steht sie, die brandneue CAP 222, knallrot lackiert, den schneeweißen Dreiblatt-Prop unternehmungslustig in Richtung Himmel gereckt. Der Rumpf, der sich zum Leitwerk kaum verjüngt, stützt sich vorn auf einer hochglanzpolierten, einteiligen Alu-Fahrwerksschwinge ab. Das Heck ruht auf einer ausladenden Stahlfeder mit Spornrad.

Schon das Äußere dieses neuen Sportgeräts verströmt Kraft und Herrlichkeit. Die spiegelglatten Tragflügel, nicht mittig, sondern tief platziert, verzichten auf \/-Stellung und Einstellwinkel. An ihren Rückseiten sind zweieinhalb Meter lange Querruder angelenkt.

Das Design dieses Flugzeugs, auf dessen Markterfolg der Hersteller, CAP Aviation, berechtigterweise große Hoffnung setzt, gefällt auf Anhieb. Die Entwicklungsingenieure und Testpiloten attestieren dem Flieger Performancewerte, die denen einer Extra 300 in vielerlei Hinsicht mindestens ebenbürtig sind, dazu den puren Flugspaß einer Pitts und all dies zu Anschaffungs- und Betriebskosten, die den Geldbeutel allenfalls mit +/-1,5 g, nicht aber mit +/- 10 g belasten, die die Struktur des Neulings abkann.

Ich bin sicher, jeder der fliegt, träumt davon, sich einmal auf dem Rücksitz einfädeln zu dürfen, um unter kundiger Anleitung zu erleben, in welcher Leichtigkeit sich mit diesem Flugzeug die Rotationszahl der Erde erhöhen lässt.


WEITER ZU SEITE 2: Ende 2002 sollte die JAA-Zulassung vorliegen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |     
Mehr zum Thema:
Matthias Dolderer/BG/pat


Weitere interessante Inhalte
BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL Nexth vor der Zertifizierung

20.04.2018 - 2011 hatte die italienische Aero and Tech in Friedrichshafen ihr Projekt Nexth vorgestellt – ein Leichtflugzeug, dessen Äußeres durchaus sinnbildlich für den Begriff "Batmobil" stehen kann. Nun sind … weiter

AERO 2018: Neuer Sportler aus Schleswig-Holstein Premiere der Breezer Sport

20.04.2018 - Bei der Preisverleihung des aerokurier Innovation Award landete die Breezer Sport in der Kategorie UL und LSA ganz vorne. Messebesucher können den neuen Ganzmetall-Tiefdecker in Halle B1 live erleben. … weiter

AERO 2018: SD-2 Sportmaster Viel Zuladung, gute Flugleistungen

20.04.2018 - Die SD-2 Sportmaster ist erstmals in der deutschen Serienversion auf der AERO zu sehen. Der Tiefdecker bietet je nach Ausstattung außerordentlich viel Zuladung und ist dabei flott unterwegs. … weiter

AERO 2018: Experimental Flamingo fliegt jetzt schwerer

20.04.2018 - Das ursprünglich als UL entwickelte slowenische Leichtflugzeug TAF3 Flamingo fliegt nun mit einem zulässigen maximalen Abfluggewicht von 650 Kilogramm. Möglich wurde die Auflastung durch einen Eintrag … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt