02.01.2014
aerokurier

Erstflug einer modifizierten P2002-JFTecnams erstes VLA für Behinderte

Tecnam meldet den Erstflug des Ganzmetall-Tiefdeckers P2002-JF mit behindertengerechter Steuerung. Abnehmer des Flugzeugs ist Aerobility, eine gemeinnützige Organisation aus Großbritannien.

P2002-JF behindertengerecht Blick aus dem Cockpit

Die P2002-JF mit behindertengerechter Steuerung überzeugt ihre Piloten. Foto und Copyright: Tecnam  

 

Damit hat der süditalienische Flugzeugbauer ein VLA im Programm, das voll und ganz auf die Bedürfnisse behinderter Piloten zugeschnitten ist. Die Entwicklung dauerte mehr als ein Jahr und erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Piloten von Aerobility. Das Flugzeug verfügt zusätzlich zur konventionellen Steuerung über einen zentralen Stick. Dieser ermöglicht es behinderten Piloten, das Flugzeug ausschließlich mit den Händen zu steuern. Zudem sind viele kleinere Änderungen in das Modell eingeflossen, etwa ein modifizierter Haubenverschluss und ein besonders komfortabler Einstieg.

„Bei diesem Erstflug habe ich gelernt, wie man ein Flugzeug nur mit den Händen steuert“, sagt Tecnams Testpilot Marco Locatelli. Nach nur einer Stunde flog er bereits Figuren wie Lazy Eight und Chandelle. Auch Mike Miller Smith, CEO von Aerobility, ist rundum zufrieden mit dem Flugzeug.

Aerobility klein

Mike Miller Smith (CEO von Aerobility) und Captain Tim Orchard (Managing Director von Tecnam UK) bei der Bekanntgabe der Bestellung während der AeroExpo UK. Foto: Tecnam  

 

Die Testflüge bis zur endgültigen Zulassung durch die EASA sollen noch etwa einen Monat dauern.

Aerobility und Tecnam haben 2012 bei den Paralympics in London zueinander gefunden. Damals flog eine illuminierte zweimotorige P2006T bei Dunkelheit über der Eröffnungsfeier. Am Steuer saßen der britische Tecnam-Händler Tim Orchard und Lance Corporal Dave Rawlins, der nach einer Verletzung im Afghanistan-Krieg selbst gehandicapt ist. Dieser erste Kontakt führte schließlich zur Entwicklung der P2002-JF mit behindertengerechter Steuerung.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

Werksnummer 002 startet zum Erstflug P2012 Traveller erreicht Serienreife

12.01.2018 - Die zweite Tecnam P2012 Traveller ist zum Erstflug gestartet. Seriennummer 002 des zweimotorigen Elfsitzers entspricht jetzt dem Serienstandard. … weiter

Ultraleichtflugzeuge Top 10: Deutschlands beliebteste ULs

30.11.2017 - Die Modellvielfalt bei den Ultraleichten ist riesig. Zehn Modelle kommen bei Deutschlands Piloten allerdings ganz besonders gut an. Welche das sind, lesen Sie hier. … weiter

Kleiner Zubringer AERO 2017: Videoreport Tecnam P2012 Traveller

08.04.2017 - Zu den Debütanten auf der AERO gehörte die zweimotorige P2012 Traveller des italienischen Herstellers Tecnam. Sie wurde insbesondere für Cape Air in den USA entwickelt, die einen neuen kleinen … weiter

Innovative Italiener AERO 2017: Tecnam präsentiert die P2012

05.04.2017 - In Capua hat sich viel getan: Tecnam präsentierte auf der AERO nebst der P2012 Traveller auch Neuerungen bei der P2006T Twin, der P2010 und der P2002 Sierra. Alle Modelle können beim Tecnam-Stand in … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS