28.09.2018
aerokurier

Al Ueltschi Award for Humanitarian LeadershipNBAA zeichnet Sean D. Tucker aus

Auszeichnung für Sean D. Tucker: Die NBAA wird die die Kunstflug- und Airshow-Legende in diesem Jahr mit dem Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership auszeichnen.

Sean D. Tucker im Flugzeug

Sean D. Tucker gehört zu den bekanntesten Kunstflugpiloten der Welt. Nun wird er für seine Verdienste im Sinne der Menschlichkeit ausgezeichnet. Foto und Copyright: Team Oracle  

 

Tucker wird die Auszeichnung während der NBAA Business Aviation Convention and Exhibition (NBAA-BACE) in Empfang nehmen, die vom 16. bis 18. Oktober im Orange County Convention Center in Orlando, Florida stattfindet. Der Preis würdigt den Piloten Sean D. Tucker und die von ihm mitbegründete Bob Hoover Academy, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, benachteiligte Jugendliche durch die Luftfahrt zu inspirieren.

„Wir fühlen uns geehrt, Sean Tucker für seine humanitären Bemühungen zu würdigen, benachteiligten Jugendlichen durch seine Arbeit bei der Bob Hoover Academy zu helfen“, sagte Ed Bolen, Präsident und CEO der NBAA. „Durch seine vielen fliegerischen und humanitären Bemühungen hat Sean sich als bewährte Führungskraft etabliert, deren positive Einstellung andere ermutigt, ihre Leidenschaften zu verfolgen."

Die in Salinas, Kalifornien, ansässige Bob Hoover Academy hat Tucker zusammen mit seinem Sohn Eric gegründet. Der Verein möchte benachteiligte Jugendliche mit dem Zugang zu Wissenschaft, Kunst und Mathematik inspirieren. Es geht insbesondere darum, das Fliegen zu lernen: Nach einem umfangreichen Theorieprogramm erhalten die Teilnehmer Zugang zum Schulungsprorgramm der Akademie. Sie arbeiten auf einen Soloflug hin und lernen, Verantwortung gegenüber sich selbst und ihren Kamerade zu übernehmen.

Der im Oktober 2016 verstorbene Bob Hoover gilt als seiner der besten Piloten aller Zeiten. Er flog auf Airshows, war Testpilot der US Air Force und Kampfpilot. Sean D. Tucker begann Mitte der 1970er Jahre seine Karriere als Airshow-Pilot und gewann zahlreiche Kunstflugwettbewerbe. Er hat mehr als 20.000 Flugstunden absolviert.

Der Al Ueltschi Award der NBAA wurde 2006 ins Leben gerufen und wird jährlich während des NBAA Annual Meeting & Convention verliehen. Albert L. Ueltschi, Namensgeber des Preises, war maßgeblich an der Entwicklung von ORBIS beteiligt, einer Organisation, die sich gegen Blindheit und für den Erhalt der Sehkraft einsetzt. Al Uetschi war mehr als 20 Jahren lang Vorsitzender der Organisation.



Weitere interessante Inhalte
Auftrag aus der Türkei Ayjet bestellt sechs Sonaca 200

01.10.2018 - Ayjet hat sich für die Sonaca 200 als ein neues Trainingsflugzeug entschieden. Die türkische Flugschule hat sechs Exemplare des Doppelsitzers aus Belgien bestellt, der im Juni die EASA-Zulassung als … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter

Weniger Bürokratie für Flugschulen DTO-Regeln sind in Kraft getreten

13.09.2018 - Anfang September sind die neuen Regeln für den vereinfachten Flugschulstandard DTO in Kraft getreten – fünf Monate später als ursprünglich geplant. … weiter

Das 200 Knoten schnelle Einstiegsmodell Lancair stellt die Barracuda vor

02.08.2018 - Lancair hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh einen neuen Zweisitzer vorgestellt. Hohe Leistung, wirtschaftliche Betriebskosten und eine vergleichsweise kurze Bauzeit sind die wesentlichen Aspekte des … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation