20.12.2017
aerokurier

25 Länder, 26 Etappen, 25.831 NMMit der TBM 930 um die Welt

In knapp vier Wochen haben zwei Piloten aus Polen mit der einmotorigen Turboprop TBM 930 die Erde umrundet.

TBM 930 Tankstopp

Mit ihrer TBM 930 sind zwei Piloten aus Polen um die Welt geflogen. Foto und Copyright: Daher  

 

Tomek Dudziak und Arjan Bakker sind die meisten Legs entlang des Äquators geflogen. Mit 26 Zwischenstopps haben sie 25 Länder besucht, die meisten davon gehörten zum UNESCO-Welterbe.

Die beiden Eigentümer haben ihre TBM 930 im vergangenen Jahr von Daher in Empfang genommen. Die Weltumrundung dauerte vom 6. November bis zum 3. Dezember. Dabei legten Dudziak und Bakker 25.831 NM zurück. „Unser Ziel war es, die andere Seite der Erde zu erreichen“, sagte Dudziak. Von der polnischen Stadt Poznan (Posen) ist dies ein Punkt, der rund 1100 NM südöstlich von Neuseeland gelegen ist. „Ich plante, dorthin zu fliegen, nach Hause zurückzukehren und dabei einen schönen großen Kreis zu zeichnen.“ Da die Route nicht ganz unproblematisch war, wurde umgeplant. Dudziak entschied sich fürs Insehüpfen über den Pazifischen Ozean und eine Atlantiküberquerung von Brasilien nach Kap Verde.

Gelandet sind die beiden Piloten unter anderem in Samarkand in Usbekistan, Kathmandu (Nepal), im Komodo Nationalpark (Indonesien), am Great Barrier Riff in Australien, auf der Osterinsel und im brasilianischen Iguazú Nationalpark.

Die längste Zeit in der Luft betrug sechs Stunden auf dem Weg vom Totegegie Atoll in Französisch Polynesien zur Osterinsel. Von dort ging es weiter zur chilenischen Insel Robinson Crusoe: Es war das mit 1629 NM längste Leg. Lange Etappen wie diese erforderten gewissenhafte Planung. Mancherorts musste der Treibstoff mit dem Schiff geliefert werden. Die durchschnittliche Geschwindigkeit über Grund betrug übrigens 271 kts.



Weitere interessante Inhalte
FAA-Zulassung ist das Ziel Finanzspritze für EPS-Dieselmotor

05.12.2018 - Das amerikanische Unternehmen Engineered Propulsion Systems hat eine Finanzspritze erhalten, die den Weg zur FAA-Zulassung und zur Serienfertigung des Dieselmotors Graflight V-8 ebnen soll. … weiter

Restrukturierung ist gescheitert Piaggio Aerospace ist insolvent

26.11.2018 - Der italienische Flugzeugbauer Piaggio Aerospace, Hersteller der zivilen Avanti EVO und des unbemannte Aufklärungsflugzeugs P.1HH HammerHead, hat Insolvenz angemeldet. … weiter

Erstflug in Wiener Neustadt Diamonds Hybrid-Zweimot fliegt

08.11.2018 - Diamond Aircraft hat eine Ankündigung aus dem Jahr 2015 wahr gemacht: In Wiener Neustadt ist eine modifizierte DA40 mit Hybridantrieb zum Erstflug gestartet. Die Twin ist in Zusammenarbeit mit Siemens … weiter

Auftrag aus der Türkei Ayjet bestellt sechs Sonaca 200

01.10.2018 - Ayjet hat sich für die Sonaca 200 als ein neues Trainingsflugzeug entschieden. Die türkische Flugschule hat sechs Exemplare des Doppelsitzers aus Belgien bestellt, der im Juni die EASA-Zulassung als … weiter

Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership NBAA zeichnet Sean D. Tucker aus

28.09.2018 - Auszeichnung für Sean D. Tucker: Die NBAA wird die die Kunstflug- und Airshow-Legende in diesem Jahr mit dem Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership auszeichnen. … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS