02.10.2015
aerokurier

Tracey Curtis-Taylor startet in EnglandMit der Stearman nach Australien

Am 1. Oktober ist die britische Pilotin Tracey Curtis-Taylor mit ihrer Boeing Stearman zu einer 21.000 Kilometer langen Reise aufgebrochen. Sie fliegt von Farnborough nach Sydney.

Tracey Curtis-Taylor vor Boeing Stearman

Tracey Curtis-Taylor fliegt mit der Boeing Stearman von Farnborough nach Sydney. Foto und Copyright: ExecuJet  

 

Die "Spirit of Artemis" ist eine 1942 gebaute Boeing Stearman. Sie hat schon viel von der Welt gesehen, denn ihre Besitzerin, die britische Pilotin Tracey Curtis-Taylor ist Spezialistin für Langstreckenflüge. Erst im vergangenen Jahr hat sie einen historischen Flug nachgestellt und ist von Kapstadt nach Kairo geflogen. Am 1. Oktober ist sie in Farnborough in Großbritannien zu einem weiteren Abenteuerflug gestartet. Dieses Mal geht es nach Australien. Ihr Ziel liegt rund 21.000 Kilometer vom Start entfernt. Tracey Curtis-Taylor will am 6. Januar in der australischen Metropole landen. Der Flug soll an die britische Pilotin Amy Johnson erinnern, die 1930 als erste Frau solo von Großbritannien nach Australien geflogen ist und im Zweiten Weltkrieg unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist, als sie Ferryflüge für die Royal Air Force durchführte.

Tracey Curtis-Taylor sagte vor dem Start in Farnborough: "Die Leistungen von Pionieren wie Amy Johnson haben mich schon mein ganzes Leben lang bewegt. Mein Flug nach Australien ist die Umsetzung eines brennenden Wunsches, mit meiner geliebten Stearman um die Welt zu fliegen und den Fußstapfen zu folgen, die diese Menschen gesetzt haben. Es hat 30 Jahre gedauert, bis ich zu diesem Punkt heute gekommen bin."

Curtis-Taylor wird bei ihrem Flug von dem Business-Aviation-Dienstleistungsunternehmen ExecuJet Aviation unterstützt. Gerrit Basson, CEO von ExecuJet, sagte vor dem Start in Farnborough: " Wir sind sehr erfreut, dass wir Tracey bei ihrer Expedition unterstützen dürfen. Ich weiß, dass unsere Bodencrews sich exzellent um sie und ihre Stearman kümmern werden. Tracey ist eine Inspiration für viele Menschen und wir freuen uns darauf, sie an unseren Stationen begrüßen zu dürfen."



Weitere interessante Inhalte
Quax Technik GmbH Werftbetrieb im Oldtimer-Club

30.01.2018 - Die Quax Technik GmbH ist ein besonderer Wartungsbetrieb. Gegründet als Maintenance-Abteilung des Quax-Vereins zur Förderung von historischem Fluggerät, entwickelte sich die Werft zu einem … weiter

TBM 910 und Spitfire fliegen über Duxford Formationsflug zum Geburtstag

18.12.2017 - Für den Besitzer einer Daher TBM 910 war es ein unvergessliches Geburtstagsgeschenk. Er durfte in Formation mit einer Spitfire fliegen. … weiter

Oldtimer Flugtage Dorsten: „Hahnweidchen“ am Kanal

31.10.2017 - Anders als die Flugtage Dorsten ist das Oldtimertreffen auf der Hahnweide längst international bekannt. Doch auch das Oldtimer-Event im Westfälischen findet bereits seit mehr als 30 Jahren regelmäßig … weiter

Trainings-Einheit Quax: Ausmotten in Bienenfarm

29.06.2017 - Wenn die Saison losgeht, erwachen auch die Oldtimer der Quaxe aus dem Winterschlaf. Dann geht es zum Ausmotten auf den Flugplatz Bienenfarm nahe Berlin. Zum Trainieren – und zum Feiern. … weiter

90. Jubiläum Lindberghs Alleinflug über den Atlantik

21.05.2017 - Am 21. Mai 1927 landete Charles Lindbergh mit der Spirit of St. Louis auf dem Pariser Flugplatz Le Bourget, nachdem er am Vortag von New York aus gestartet war. Lindbergh ging damit in die Geschichte … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS