13.05.2016
aerokurier

Meinung gefragtDeutsche Flugsicherung wendet sich an Piloten

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH will die Fluginformationsdienste (FIS) in Deutschland künftig zentralisiert aus der Kontrollzentrale in Langen bei Frankfurt erbringen. Im Zuge der Neuorganisation startete die DFS jetzt eine Online-Umfrage.

FIS-Sektorstruktur_neu-alt

Die FIS-Sektoren, wie sie bestehen und wie sie voraussichtlich neu angelegt werden. Foto und Copyright: DFS  

 

Die Qualität der FIS-Dienste und die Zufriedenheit ihrer Kunden will die Deutsche Flugsicherung (DFS) noch vor der Neuausrichtung der FIS-Dienste mit einer großen Online-Umfrage herausfinden. Auf der DFS-Website können Piloten den Fluginformationsdienst bewerten. Die Ergebnisse der Befragung werden in die weiteren Planungen einfließen. Daher begrüßt die DFS eine rege Teilnahme.

Bisher betreuen die FIS-Lotsen die entsprechenden Sektoren aus den Kontrollzentralen Bremen, Langen und München und versorgen die Piloten, die nach Sichtflugregeln (VFR) fliegen, mit Vekehrshinweisen und unterstützten die Such- und Rettungsdienste. Die Zentralisierung und ist für 2018 geplant.

Mit der Neuausrichtung will die DFS mehr Dienstleistungsqualität bieten. Auch Synergien sollen so genutzt werden. Man verspricht sich mehr Flexibilität bei der Personalplanung. Außerdem lasse sich der VFR-Verkehr mit den neuen Sektoren effektiver bearbeiten, heißt es zur Neuorganisation.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Einblick in die wichtigsten Policen Luftfahrtversicherungen

13.12.2017 - Das Fliegen birgt trotz hoher Standards mehr Risiken als andere Hobbys. Damit Piloten im Ernstfall richtig abgesichert sind, geben wir in einer kleinen Serie einen Einblick in die wichtigsten Policen. … weiter

Declared Training Organisation EASA vereinfacht Zulassung von Flugschulen

11.12.2017 - Die EASA setzt ihr Vorhaben um, einige Vorschriften für die Allgemeine Luftfahrt zu vereinfachen. Das EASA-Committee hat der Einführung von Declared Training Organisations als Alternative zur ATO … weiter

Erfolgreiche Experimental-Flugzeuge Die 10.000. Van’s fliegt

08.12.2017 - Der US-amerikanische Kitflugzeughersteller Van’s Aircraft hat die Schallmauer von 10.000 Flugzeugen geknackt. Eigner und Erbauer der Jubiläums-RV-7 ist David Porter. … weiter

Tochterfirma gegründet Pipstrel expandiert in China

07.12.2017 - Der slowenische Flugzeugbauer Pipistrel hat eine neue Firma in China gegründet. In Jurong sollen die Muster Alpha Electro und Panthera Hybrid produziert werden. Das Projekt umfasst auch den Bau eines … weiter

Interview Jan Hagmann: Gewinner Young Pilot Award

29.11.2017 - Schon als Kind begleitete Jan Hagmann seinen Vater als Copilot, übte sich im Modellkunstflug und lernte Gleitschirmfliegen. Als Gewinner des „Young Pilot Award“ kann der 20-Jährige nun seinen Traum … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt