08.08.2013
aerokurier

Weltpremiere bei Tannkosh 2013 Looping-Battle: Akro-Flugzeug tritt gegen Helikopter an

Noch 15 Tage bis Tannkosh, und Mitorganisator Matthias Dolderer hält für den erwarteten Besucher-Run ein richtiges Schmankerl parat. In einem Looping-Wettbewerb wird er in einem Akroflugzeug gegen einen Helikopter antreten.

Die Idee der "Looping Battle" war aus einer Wette entstanden. Wer schafft wohl mehr Loopings in drei Minuten, das Akro-Flugzeug Edge 540 mit Matthias Dolderer oder die BO 105 der Flying Bulls mit Rainer Wilke? Es werden gern noch Wetten angenommen in Tannkosh, denn auch Matthias selbst ist völlig hin und her gerissen, wem er die besseren Chancen einräumen soll.

Matthias Dolderer und Rainer Wilke fliegen beide bei den Red Bulls; der Tannheimer Air-Race-Pilot auf seiner Edge 540, und der ehemalige Heeresflieger Rainer Wilke auf "seiner" für den Kunstflug zugelassenen BO 105. Beide Piloten gelten als seriös und souverän und sie wissen, worauf sie sich einlassen. Risiken überlassen sie den Draufgängern. Deshalb wird die "Looping Battle", die am Samstag, den 24. August ab 16 Uhr starten soll (je nach Wetterbedingungen, versteht sich), auch hintereinander und nicht parallel durchgeführt.

Die Vorgabe heißt: Start des ersten Loopings aus der Horizontalen, dann läuft die Stoppuhr. Der letzte Looping sollte annähernd in der Höhe enden, in der der erste gestartet wurde (also weitgehend ohne Höhenverlust). Ist die Zeit abgelaufen, der Looping aber breits deutlich sichtbar angesetzt, zählt dieser noch mit.

Rainer Wilke ist nicht nur einer von ganz wenigen Helikopterpiloten mit Akro-Lizenz, er darf auch seinerseits die Kunstflug-Kunst an andere Piloten vermitteln. Er hat gute Chancen, wenn der Wind konstant ist. Loops sind für die BO 105 nicht so belastend wie man denken würde, es gibt durchaus Figuren, die zwar weniger spektakulär aussehen, aber erheblich anspruchsvoller sind und sowohl dem Piloten als auch der Struktur des Helikopters mehr zusetzen. Insofern hat Rainer Wilke eine gute Ausgangsposition.

Allerdings ist da noch sein Herausforderer, Lokalmatador Matthias Dolderer, der die Edge 540 beherrscht wie nur wenige Piloten. Das Rennflugzeug hat eine hohe Drehrate, mag Loops und darf durchaus aggressiv geflogen werden. Das ist Matthias` Chance. 



Weitere interessante Inhalte
FAA-Zulassung ist das Ziel Finanzspritze für EPS-Dieselmotor

05.12.2018 - Das amerikanische Unternehmen Engineered Propulsion Systems hat eine Finanzspritze erhalten, die den Weg zur FAA-Zulassung und zur Serienfertigung des Dieselmotors Graflight V-8 ebnen soll. … weiter

Erstflug in Wiener Neustadt Diamonds Hybrid-Zweimot fliegt

08.11.2018 - Diamond Aircraft hat eine Ankündigung aus dem Jahr 2015 wahr gemacht: In Wiener Neustadt ist eine modifizierte DA40 mit Hybridantrieb zum Erstflug gestartet. Die Twin ist in Zusammenarbeit mit Siemens … weiter

Auftrag aus der Türkei Ayjet bestellt sechs Sonaca 200

01.10.2018 - Ayjet hat sich für die Sonaca 200 als ein neues Trainingsflugzeug entschieden. Die türkische Flugschule hat sechs Exemplare des Doppelsitzers aus Belgien bestellt, der im Juni die EASA-Zulassung als … weiter

Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership NBAA zeichnet Sean D. Tucker aus

28.09.2018 - Auszeichnung für Sean D. Tucker: Die NBAA wird die die Kunstflug- und Airshow-Legende in diesem Jahr mit dem Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership auszeichnen. … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS