19.02.2016
aerokurier

HYPSTAIR-ProjektPanthera mit Hybridantrieb

Dem slowenischen UL- und Leichtflugzeughersteller Pipistrel ist Anfang Februar ein bedeutender Schritt auf dem Weg zum elektrischen Fliegen gelungen. Am 9. Februar nahm das Unternehmen für den im Rahmen des HYPSTAIR-Projekts entwickelten Hybridantrieb die Bodenerprobung auf.

Pipistrel_Hypstair

Der Hybridantrieb des HYPSTAIR-Projekts läuft in einer Zelle des High-Tech-Viersitzers Panthera. Foto und Copyright: Pipistrel  

 

Am HYPSTAIR-Projekt sind mit dem federführenden Unternehmen Pipistrel, die Siemens AG, MBVision und die Universitäten von Pisa und Maribor beteiligt. Der jetzt in einer Zelle des High-Tech-Viersitzers verwirklichte Hybridantrieb ermöglicht drei verschiedene Betriebsarten. Die Antriebsleistung kann rein elektrisch erbracht werden, vom Generator allein oder in der Kombination von Generator und Elektromotor.

Von Siemens kommt das elektrische Antriebssystem. Der E-Motor liefert mit 200 kW die Startleistung und für den Steig-/Reiseflug 150 kW Dauerleistung. Der Generator schafft 100 kW, bei einem Leistungs-/Gewichtsverhältnis von 5 kW/kg. Doppelwicklungen und vier Kontroller sorgen für die notwendige Zuverlässigkeit des Systems. Das Kolbentriebwerk des Generators arbeitet dank Turbolader immer mit Normaldruck. Eine Einhebelbedienung und ein umfassend informierendes Überwachungsdisplay gestaltet, laut Pipistrel, die Bedienung des komplexen Hybridantriebs einfach.

Bei der ersten Erprobung des Systems in der Zelle des High-Tech-Viersitzers Panthera wurden bereits alle Betriebsmodi bis in die Grenzbereiche getestet. Für die Umsetzung der Motorleistung wurde ein langsam und damit leise laufender Fünf-Blatt-Propeller gewählt.

Der Hybridantrieb ermöglicht, umweltfreundliches, leisen Fliegen.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
FAA-Zulassung ist das Ziel Finanzspritze für EPS-Dieselmotor

05.12.2018 - Das amerikanische Unternehmen Engineered Propulsion Systems hat eine Finanzspritze erhalten, die den Weg zur FAA-Zulassung und zur Serienfertigung des Dieselmotors Graflight V-8 ebnen soll. … weiter

Erstflug in Wiener Neustadt Diamonds Hybrid-Zweimot fliegt

08.11.2018 - Diamond Aircraft hat eine Ankündigung aus dem Jahr 2015 wahr gemacht: In Wiener Neustadt ist eine modifizierte DA40 mit Hybridantrieb zum Erstflug gestartet. Die Twin ist in Zusammenarbeit mit Siemens … weiter

Auftrag aus der Türkei Ayjet bestellt sechs Sonaca 200

01.10.2018 - Ayjet hat sich für die Sonaca 200 als ein neues Trainingsflugzeug entschieden. Die türkische Flugschule hat sechs Exemplare des Doppelsitzers aus Belgien bestellt, der im Juni die EASA-Zulassung als … weiter

Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership NBAA zeichnet Sean D. Tucker aus

28.09.2018 - Auszeichnung für Sean D. Tucker: Die NBAA wird die die Kunstflug- und Airshow-Legende in diesem Jahr mit dem Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership auszeichnen. … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS