06.03.2015
aerokurier

Notlandung mit historischer Ryan PT-22Harrison Ford crasht auf Golfplatz

Pilot und Schauspieler Harrison Ford musste mit seiner Ryan PT-22 Recruit notlanden. Der Pilot meldete nach dem Start in Santa Monica Motorprobleme und landete unsanft auf einem Golfplatz.

Ryan PT-22

Nach dem Start in Santa Monica streikte der Motor der Ryan PT-22. Das Foto zeigt ein baugleiches Flugzeug. Foto und Copyright: Glaser  

 

Der 72-Jährige hatte Glück im Unglück. Der Golfplatz ist die einzige Grünfläche weit und breit um den Flugplatz Santa Monica. Das Areal ist extrem dicht bebaut und bietet kaum Möglichkeiten für eine Notlandung.

Harrison Ford 2009 wikipedia CC

Hollywood-Star Harrison Ford musste mit seiner Ryan notlanden. Foto und Copyright: Mireille Ampilhac/wikipedia (Creative-Commons-Lizenz)  

 

Aviation Safety Network hat einen vorläufigen Unfallbericht veröffentlicht. Ford startete demnach am frühen Nachmittag mit seiner Ryan in westliche Richtung. Kurz nach dem Start fiel der Motor aus. Ford versuchte noch eine Umkehrkurve, steuerte dann aber den benachbarten Penmar Golf Course in Venice an. Im Anflug streifte die Ryan einen Baum und schlug unsanft ins Grün ein. Er stand in Kontakt mit dem Turm, die rund 1,5 Kilometer lange Bahn wurde laut Aufzeichnungen des Funkverkehrs für ihn freigehalten.

Helfer zogen den verletzten Piloten aus dem schwer beschädigten Oldtimer. Ein Rettungswagen brachte ihn kurze Zeit später ins Krankenhaus. Dort geht es ihm offenbar den Umständen entsprechend gut. Sein Sohn Ben meldete über den Kurznachrichtendienst Twitter: „Im Krankenhaus. Dad ist okay. Ramponiert, aber okay!“

Die Ryan mit der exakten Typenzeichnung ST-3KR wurde 1942 hergestellt . Das Flugzeug mit der Kennung N53178 ist auf eine Firma Fords registriert. Mehr als 1000 Stück der Ryan-PT-22-Serie wurden bei der Ryan Aeronautical Company gebaut. Der Trainer wird von einem Kinner-Sternmotor angetrieben.

Ford ist leidenschaftlicher Pilot. Elf Flugzeuge sollen sich in seinem Besitz befinden. Außerdem fliegt er Helikopter. Als Schauspieler wurde er durch seine Rollen als Han Solo (Star Wars) und Indiana Jones bekannt.

Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
90. Jubiläum Lindberghs Alleinflug über den Atlantik

21.05.2017 - Am 21. Mai 1927 landete Charles Lindbergh mit der Spirit of St. Louis auf dem Pariser Flugplatz Le Bourget, nachdem er am Vortag von New York aus gestartet war. Lindbergh ging damit in die Geschichte … weiter

Restaurierter Trainer Ryan STA Special

03.03.2016 - Nahezu sechs Jahre hat‘s gedauert, bis Günther und Uschi Kälberer ihre Ryan STA Special restauriert und wieder fit für Flugveranstaltungen gemacht hatten. Rosalie, das hochglanzpolierte Flugzeug von … weiter

Schatztruhe Besuch bei den Antique-Aeroflyers

06.06.2015 - In einem großen Hangar am Flugplatz Mengen sind ein paar fliegerische Raritäten zuhause - gehütet, gepflegt und leidenschaftlich geflogen von vier Menschen, die sich den Namen „Antique-Aeroflyers“ … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter

Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb