20.02.2015
aerokurier

Kollisionswarner auf dem Apple iPadGarmin bringt All-in-One ADS-B System

Mit dem GDL 84 von Garmin zieht jetzt ADS-B ins Cockpit, ohne dass das Panel umgebaut werden muss. Die Verkehrsinformationen erscheinen dank Flight Stream 110/210 auf Mobilgeräte wie das iPad mit GarminPilot App.

Garmin Pilot Traffic

Verkehrsinformation auf dem iPad mit Garmin Pilot und GDL 84. In der unteren, hier nicht dargestellten Hälfte des iPad-Screens zeigt Garmin Pilot ein zentrisches Radarbild.  

 

Das Garmin GDL 84 enthält einen WAAS/EGNOS fähigen GPS-Empfänger, Antenne und einen Flight Stream Bluetooth Gateway. Drahtlos werden die Verkehrsinformationen, die ADS-B Signale der anderen ADS-B ausgerüsteten Flugzeuge im Luftraum, sowie Wetterinformationen zur Garmin Pilot App übertragen.

Das GDL 84 ist in der Lage mit vielen Transpondern-Mustern drahtlos zu kommunizieren, um Squawk und Ident zu koordinieren. Über diese Verbindung kann das ADS-B Out mit dem Bord-Transponder abgestimmt werden, was eine eigene ADS- B Kontrolleinheit erübrigt.

Nachdem die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat eine Approved Model List Supplemental Type Certification (AML-STC) für einige hundert Flugzeugmuster herausgegeben hat, liefert Garmin das GDL 84 in den USA seit Mitte Februar für 3995 Dollar aus.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation