18.12.2014
aerokurier

Fliegen verbindetRaid Latécoère

„Fliegen verbindet – Völker und Kontinente.“ Ganz unter diesem Motto hat sich Pierre-Georges Latécoère vor fast 100 Jahren für die Verbindung von Frankreich mit Afrika und Südamerika eingesetzt. Raid Latecore stellt sich mit betreuten Reisen für Privatpiloten jetzt ebenfalls unter dieses Motto.

LATECOERE Rally

Bei Raid Latecoere kommen Piloten wie Nichtflieger auf ihre Kosten. Mit Einmotorigen begibt man sich auf die Spuren der früheren Postflieger. Foto: Latecoere  

 

Bei den von Raid Latécoère angebotenen Streifzügen mit Leichtflugzeugen durch die Kontinente können die Teilnehmer den Spuren der Pioniere von l’Aerospostale, Mermoz, Daurat, Guillaumet und Saint-Exupéry, folgen. Die auf Französisch beziehungsweise Englisch betreuten Flüge führen zu den Stationen der ehemaligen Postflieger nach Rabat, Casablanca, Fes, Cap Juby, Saint-Louis du Sénégal, Dakar, Montevideo, Buenos-Aires, Mendoza, Santiago du Chili, Rio de Janeiro, Natal und zur südlichsten Stadt Südamerikas Ushuaïa.

Mehr zu diesen Streifzügen entlang der Küsten der Kontinente finden sich auf der Website von Raid Latecoere

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter

Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL Nexth vor der Zertifizierung

20.04.2018 - 2011 hatte die italienische Aero and Tech in Friedrichshafen ihr Projekt Nexth vorgestellt – ein Leichtflugzeug, dessen Äußeres durchaus sinnbildlich für den Begriff "Batmobil" stehen kann. Nun sind … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb