19.04.2011
aerokurier

EASA-Zulassung für Caravan-Turbine TPE331-12JREASA-Zulassung für Honeywells TPE331-12JR-Turbine

Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat die Zulassung für das von Honeywell hergestellte Turboprop-Triebwerk TPE331-12JR für die Cessna Caravan erteilt.

Cessna Caravan Supervan

Die Supervan 900 im Flug. Foto und Copyright: aerokurier / Herzog  

 

Das TPE331-12JR-Triebwerk erzielt laut Honeywell eine bis zu 40 Prozent höhere Leistung gegenüber dem Serientriebwerk. Die Caravan ist serienmäßig mit einer PT6-Turbine ausgerüstet. Darüber hinaus ermöglichen längere Wartungsintervalle, weniger Teile mit Laufzeitbeschränkung und ein geringerer Treibstoffverbrauch Einsparungen. Das Triebwerk erfüllt zudem die strenge deutsche Lärmschutzgrenze von 78 dB(A) für Überflüge.

Die Wartungsintervalle für das TPE331-12JR wurden auf bis 3500 Stunden für die Hot-Section-Prüfung sowie 7000 Stunden für die Generalüberholung verlängert, wodurch sich die Betriebskosten noch weiter verringern. Im Flugbetrieb soll das TPE331-12JR sogar vier  Gallonen  weniger pro Stunde verbrauchen als das Serientriebwerk der Caravan bei vergleichbarer Geschwindigkeit.
Die Triebwerksbaureihe TPE331 umfasst nunmehr 18 Modelle und 106 Konfigurationen. Bis heute wurden mehr als 13000 Triebwerke ausgeliefert, die insgesamt über 116 Millionen Flugstunden absolviert haben.

In Deutschland bietet Air Alliance am Flughafen Siegerland den Umbau der Caravan auf die Honeywell-Turbine an.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt