22.07.2010
aerokurier

CriCri all electric aircraft EADSEADS fliegt viermotorige Cri-Cri mit Elektroantrieb

Unter dem Namen Green Cri wird die EADS-Forschungsabteilung ein Eigenbauflugzeug Cri-Cri mit elektrischem Antrieb testen. Der Erstflug soll noch in diesem Monat in Frankreich stattfinden.

CriCri all electric aircraft EADS

In den nächsten Tagen soll der Versuchsträger der EADS für ein elektrisch angetriebenes Flugzeug in Frankreich zum Erstflug abheben. Foto und Copyright: © EADS  

 

"Wir steigen nicht in den Bau von Kleinflugzeugen ein", betonte der Technik- und Innovationsvorstand der EADS, Jean Botti, bei der Vorstellung des Projekts Green Cri am 17. Juli in London. Das Flugzeug sei vielmehr ein günstiger Versuchsträger, mit dem die Integration von elektrischen Antrieben in Fluggeräten erprobt werden könne. Entwickelt und gebaut wurde das Flugzeug von der EADS-Forschungsabteilung EADS Innovation Works in Zusammenarbeit mit der französischen Firma Aero Composites Saintonge.

Die elektrische Energie an Bord der wohl kleinsten Viermot der Welt reicht aus für 30 Minuten Flugzeit bei einer Geschwindigkeit von 110 km/h sowie 15 Minuten Kunstflug mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 km/h. Angetrieben wird das Experimentalflugzeug mit dem Kennzeichen F-PRCQ von vier bürstenlosen Elektromotoren, die zwei Druck- und zwei Zugpropeller antreiben. Als Batterie haben die Ingenieure dem Flugzeug eine 26,8 kg schwere Lithium-Polymer-Einheit eingebaut, die aus vier Zellen besteht. Sie liefern eine Spannung von 100 Volt und haben eine Kapazität von 5 Ah. Die Green Cri ist aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen gebaut und kommt auf eine maximale Abflugmasse von 175 kg. 



Weitere interessante Inhalte
Download Übersicht Pilotenlizenzen

26.10.2017 - Es ist nicht immer einfach, den Überblick im deutschen Lizenzdschungel der Pilotenlizenzen zu behalten. Die aerokurier-Redaktion hat daher alle relevanten Informationen zur SPL(UL), SPL, PPL(A), … weiter

Elektrifizierte Visionen aerokurier-Podiumsdiskussion: Elektroflug

13.09.2017 - „Elektrische Antriebe in Luftfahrzeugen – so revolutionär wie der Menschenflug?“ Auf der AERO 2017 diskutierten dazu Siemens-Elektroflug-Experte Dr. Frank Anton, André Borschberg, Pilot der Solar … weiter

Startup aus Bayern Rückenwind für Lilium

06.09.2017 - Das deutsche Startup-Unternehmen hat für die Entwicklung des Lilium Jet 90 Millionen US-Dollar - rund 75 Mio. Euro - eingesammelt. Zu den Investoren gehört unter anderem der chinesische … weiter

Flugzeugreport Stemme RS10.e elfin — Meisterstück

03.07.2017 - Schon in einem Jahr soll der Hybrid-Tourer RS10.e elfin von Reiner Stemme Utility Air Systems fliegen. Das Flugzeug ist für die Doppelsitzerklasse konzipiert. … weiter

Senkrechtstartendes Elektroflugzeug Lilium Jet hebt erstmals ab

21.04.2017 - Ein unbemannter Prototyp des zweisitzigen Elektroflugzeugs startete im April zum unbemannten Erstflug. Die Entwickler von Lilium planen bereits eine größere Version. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt