27.06.2016
aerokurier

New York - SevillaBertrand Piccard erfliegt Solar-Rekorde

Für den Flug mit der Solar Impulse 2 am 23. Juni von New York ,USA, nach Sevilla, Spanien, hat Betrand Piccard drei neue Weltrekorde beim Weltluftsportverband FAI angemeldet.

Solar_Impulse_ATLANTIC_Landing_in_Sevilla_Revillard

Zurück in Europa: Die Solar Impulse 2 im Landeanflug auf Sevilla. Foto und Copyright: Solar Impulse  

 

In der Klasse CS für Solarflugzeuge hat der Schweizer Bertrand Piccard mit dem Atlantikflug über 5850 Kilometer die größte Distanz entlang einem vorgegebenen Kurs und zugleich mit 71 und 8 Minuten den zeitlich längsten Flug absolviert. Über den Großkreis gerechnet betrug die Distanz New York – Sevilla 5739 Kilometer. Dies bedeutet einen Rekord in der Klasse C-d VI für elektrisch betriebene Flugzeuge.



Weitere interessante Inhalte
Solar Impulse 2 landet in New York Die Solar Impulse 2 beendet erfolgreich ihre US-Durchquerung

13.06.2016 - Mit dem Umkreisen der Freiheitsstatue kommt die 14. Etappe, gestartet am Lehigh Valley International Airport, Pennsylvania zu ihrem Ende. Das nächste Ziel ist aber noch unklar. … weiter

Piccard und Borschberg teilen ihre Flugroute mit Die geplante Weltreise der Solar Impulse 2

22.01.2015 - Bei einer Pressekonferenz in Abu Dhabi haben Betrand Piccard und André Borschberg die Reiseroute für die Solar Impulse 2 bekanntgegeben. Ausschließlich mit Nutzung von Sonnenenergie werden sie 35000 … weiter

SolarImpulse stellt sein neues Flugzeug vor SI2 soll um die Welt fliegen

13.03.2014 - Nur mit Sonnenenergie um die Welt fliegen. Die schweizerische Firma SolarImpulse, geführt von den beiden Piloten Bertrand Piccard und Andre Borschberg, steht kurz vor der Verwirklichung des Traums. … weiter

Elektroflugzeug verunglückt in Ungarn Zwei Tote bei Absturz einer Magnus eFusion

01.06.2018 - Beim Absturz einer Magnus eFusion sind am Donnerstagmorgen in Ungarn beide Insassen ums Leben gekommen. … weiter

AERO 2018: Elektroflug Magnus gibt Preise für die e-Fusion bekannt

19.04.2018 - Der ungarische Flugzeughersteller Magnus hat die Preise für die elektrisch betriebene Fusion bekannt gegeben. Die ersten fünf Flugzeuge aus der Kooperation mit Siemens sollen noch in diesem Jahr … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb