09.04.2015
aerokurier

Challenger 650 lösen Challenger-604-Flotte abDrei neue Ambulanzjets für die Rega

Mit drei neuen Ambulanzjets vom Typ Challenger 650 will die schweizerische Rega in der nahen Zukunft die Herausforderungen der modernen Luftrettung angehen. Die Jets aus Kanada lösen die bisherige Bombardier-Challenger-CL-604-Flotte ab.

Rega Jet  Repatriierung aus Brasilien

Die bisherige Flotte der Rega-Jets bestand aus drei CL-604. Sie werden ab 2018 von drei modernen Challenger 650 abgelöst. Foto und Copyright: Rega  

 

Bombardier ist seit vielen Jahren bereits der erfolgreiche Partner der Rega. Die schweizerische Luftrettungsorganisation betreibt neben ihrer Helikopterflotte (EC145 und A109 DaVinci) drei CL-604-Jets für Repatriierungsflüge aus aller Welt. Die zweistrahligen Jets waren 2002 beschafft worden. Auf ihrer Jahrespressekonferenz gab die Rega nun bekannt, die Zusammenarbeit mit dem kanadischen Flugzeughersteller fortzusetzen, und die Challenger CL-604 bis 2018 gegen die modernere Challenger 650 auszutauschen.

Ernst Kohler, CEO der Rega, betonte dazu: "Mit dieser Flottenerneuerung stellen wir sicher, dass die Rega ihren Patienten auch in den nächsten 15 Jahren zuverlässig und professionell in aller Welt zur Hilfe kommen kann."

Mit der neuen Challenger 650 kann der Wartungsaufwand reduziert werden, was die Verfügbarkeit der Flugzeuge, deren Zuverlässigkeit bisher bereits auf einem hohen Level lag, noch weiter anheben wird. Die Anschaffungskosten für die drei Flugzeuge in Höhe von zirka 130 Millionen Franken ist in einem langfristigen Finanzplan der Rega vorgesehen, und erlaubt die Finanzierung ohne Fremdkapital.

Auch die aktuellen Einsatzzahlen der Rega deuten weiter auf Wachstum: So wurden 14.435 Einsätze im Jahr 2014 durchgeführt. Das entspricht einem Plus von 4,7 Prozent. Insgesamt transportierte die Rega mit 9679 Patienten (im Tagesdurchschnitt 27) so viele wie nie zuvor in ihrer Geschichte.



Weitere interessante Inhalte
Feierstunde bei Bombardier Global 7500 nimmt Betrieb auf

21.12.2018 - Bombardier hat zusammen mit ausgewählte Kunden, Lieferanten und Vertretern der Industrie die Indienststellung des Langstreckenjets Global 7500 im Laurent Beaudoin Completion Center in Montreal … weiter

Flotten-Modernisierung abgeschlossen Schweizer Rega übernimmt dritte Challenger 650

19.12.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega hat ihren dritten neuen Ambulanzjet eingeflottet. Die drei Bombardier Challenger 650 lösen die bisher eingesetzten Challenger 604 im Rettungsdienst ab. … weiter

Ultralangstreckenjet vor der Indienststellung FAA-Zulassung für die Global 7500

09.11.2018 - Die Global 7500 hat nach der kanadischen Zulassung jetzt auch die Zertifizierung der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Ende des Jahres soll die Indienststellung von Bombardiers Langstreckenjet … weiter

Ehrung auf der NBAA-BACE in Florida Bombardier zeichnet Aero-Dienst aus

18.10.2018 - Aero-Dienst wurde auf der NBAA-BACE in Orlando, Florida, erneut mit dem „Bombardier Business Aircraft Authorized Service Facility (ASF) Excellence Award“ als beste Service Facility in der Kategori … weiter

Transport Canada zertifiziert den Langstreckenjet Bombardier Global 7500 ist zugelassen

29.09.2018 - Die Global 7500 ist startklar: Transport Canada hat Bombardiers neuen Business Jet für die Langstrecke zugelassen. Die Zertifizierungen für Europa und die USA sollen in Kürze folgen. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance