13.07.2009
aerokurier

Doppeldecker Großostheim CrashDoppeldecker rammt Auto bei Flugunfall in Großostheim - Vier Verletzte

Bei einem Flugplatzfest in Großostheim hat am Sonntagnachmittag ein Doppeldecker das Auto einer Familie gerammt. Das Flugzeug eines 45-Jährigen überschlug sich danach, das Auto blieb in einem Acker liegen, teilte die Polizei mit.

Nach Angaben der Ermittler hatte das Flugzeug einige Loopings gedreht und war dabei aus ungeklärten Gründen beim Ende der Kunstflugfigur zu tief geflogen. Daraufhin streifte das Fahrwerk das Auto und riss es von der Straße. In dem Wagen saß ein Ehepaar mit seiner 10 Jahre alten Tochter.

Durch den Aufprall und den Überschlag wurden die Eltern leicht verletzt, die 10-Jährige erlitt mittelschwere Verletzungen. Das Flugzeug überschlug sich ebenfalls und blieb auf dem Dach liegen. Der 45 Jahre alte Pilot aus Wiesbaden wurde ebenfalls leicht verletzt. "Offenbar hatten - was die Folgen anbelangt - einige Schutzengel ihre Hände im Spiel", heißt es in der Mitteilung der Polizeipressestelle Unterfranken.

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, untersuchen Polizei und BFU.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb